Archiv für den Monat: September 2010

Ferrari selber fahren

Wer träumt nicht einmal davon, am Steuer eines neuen Ferrari zu sitzen und dann auch noch selbst damit zu fahren. Der Mythos Ferrari ist ununterbrochen. Der Name Ferrari steht für pure Leidenschaft, Design, unbeschreibliche Emotionen, eine brachiale Kraft und ein unbeschreiblichen Sound. Ferrari fahren ist ein Gefühl, das mit Worten sehr schwer zu beschreiben ist. Man muss es einfach selbst erlebt haben. Dabei gibt es natürlich große Unterschiede zwischen den einzelnen Ferrari Modellen, ein F430 sollte es schon sein. Gegenüber dem Vorgänger, dem 360 Modena ist der F430 nicht nur ein Schritt nach vorne, sondern ein richtiger Sprung. Er ist als Coupe, Spider oder Scuderia erhältlich und einer der bislang besten Sportwagen von Ferrari. Mit einer Leistung von 490 PS und in 4 Sekunden von Null auf Hundert überzeugt er jeden Autoverrückten. Man muss es einfach selbst erleben. Der Ferrari F430 Spider eignet sich sowohl zum sportlichen fahren und auch zum gemütlichen Cruisen. Alle Materialien fühlen sich hochwertig an, die Sitze sind passgenau und das Fahrwerk komfortabel und sportlich zugleich. Er lässt keine Wünsche offen.

Einen Ferrari F430 Spider zu fahren bedeutet puren Fahrspass und ist mit keinem anderen Sportwagen vergleichbar. Es ist einfach das Besondere etwas, man kann es nicht mit Worten beschreiben. Seit einiger Zeit hat man die Möglichkeit, bei ein paar Autovermietungen stunden- oder tageweise einen Sportwagen der italienischen Edelschmiede „Ferrari“ bezahlbar zu mieten und selbst damit zu fahren. Eine Tagesmieten inkl. 200 km reist da aber schon ein etwas größeres Loch ins Portemonnaie, da müssen schon mal für einen Ferrari 430 Scuderia inkl. Anlieferung und Abholung 1950 EUR ausgegeben werden.

Die Stundenmiete ist da erschwinglicher, man fährt dann zwar in Begleitung eines Instruktors auf einer ausgewählten Strecke, dies tut dem Spass aber keinen Abbruch. Ab einem Mindestalter von 21 Jahren kann man so eine Fahrt buchen, oder jemandem schenken. Ferrari selber fahren ist schon ein einzigartiges Erlebnis und bleibt dem Beschenkten für immer in Erinnerung. Eine Ferrarifahrt kann man wunderbar als Gutschein zum Geburtstag, Hochzeitstag oder zu anderen Anlässen verschenken. Der Ferrari F430 Spider ist problemlos von jedermann zu fahren und mit technischen Hilfsmitteln gut bestückt, ein genialer Sportwagen mit sehr viel Temperament und Leistungspotential.

Veröffentlicht unter Events, Ferrari, Ferrari fahren, ferrarifun, Test & Tipps, Wissenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

tomon

tomon Autopflege Produkt - Lackpflege

tomon simply care ist das ultimative Pflegeprodukt für alle hochwertigen Oberflächen. Es reinigt, pflegt und schützt in einem Arbeitsgang. Jeder der es anwendet wird begeistert sein. Mit tomon kann man leichte Verunreinigungen und Schmutz problemlos entfernen, ohne das Auto vorher zu waschen und das ohne den Lack zu Verkratzen, da der Schmutz gebunden wird. Das Mittel enthält Polymer-Substanzen die der Oberfläche einen makellosen Glanz verleihen und eine glatte Oberfläche mit Lotuseffekt erzeugen. Der Vorteil ist, dass vorher aufgetragene Polituren oder Wachse nicht entfernt werden. tomon ist einfach im Handling und perfekt geeignet für exklusive Automobile und zum Erhalt von Lackoberflächen. Man sprüht es einfach im Abstand von ca. 40 – 50 cm auf die Oberfläche und nimmt den Schmutz mit einem Mikrofasertuch auf und poliert die Fläche kurz mit einem trockenen Tuch nach. Man sollte das Mittel nicht antrocknen lassen, da es sonst Schlieren geben kann. Es riecht sehr angenehm.

Wenn das Fahrzeug stark verschmutzt ist empfiehlt sich vorher die Oberfläche auf herkömmlichen Wege zu reinigen. Anschließend kann dann auf den trockenen oder auch feuchten Lack das Mittel aufgesprüht werden. Bei verwitterten Lackoberflächen empfiehlt sich vorab eine Politur. Durch die danach dauerhafte Anwendung (Reinigung und Pflege) des Lackes mit tomon simply care wird die Oberfläche geschützt und der Lackzustand bleibt erhalten.

Veröffentlicht unter Ferrari, Test & Tipps | Verschlagwortet mit , , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Automobiles Herbstfest im Meilenwerk Düsseldorf

Am 2. und 3. Oktober findet im Meilenwerk in Düsseldorf das automobile Herbstfest statt, welches sich mittlerweile zum traditionellen Saisonabschluss für viele Oldtimer-Freunde entwickelt hat. An diesem Wochenende sind die gesamten Meilenwerk-Parkplätze für Oldtimer aller Marken und Arten reserviert. Zu sehen sind Autos, Motorräder, historische Fahrräder, Traktoren und Nutzfahrzeugen. Einer der Höhepunkte ist die Ausstellungseröffnung zum Thema “60 Jahre Auto Union Werk Düsseldorf”. Passend zum Tag der Deutschen Einheit wird ein PKW präsentiert, der zeitgleich in der DDR und BRD gebaut wurde.

Zahlreiche der 30 Oldtimer-Firmen aus dem Meilenwerk bieten spezielle Sonderaktionen für Oldtimer-Freunde: Etwa 300 klassische Fahrzeuge sind immer im Meilenwerk Düsseldorf zum Verkauf, zur Reparatur oder in den Glasboxen abgestellt. Darunter auch seltene Fahrzeuge u.a. von Ferrari, Maserati, Porsche, Mercedes, BMW, Jaguar, Rolls Royce, Lamborghini, Bentley und Bugatti. Wer sich kein großes Auto kaufen möchte kann eines der über 2000 Spielzeug-Automodelle im Meilenwerk Shop erwerben. Nick Tandy wird als Ehrengast als der wohl schnellste Porsche-Fahrer der Welt erwartet. Der 25jährige Brite startet im Porsche Mobil 1 Supercup und gilt als einer der Stars im internationalen Rennzirkus. Der Porsche Mobil 1 Supercup gilt als schnellster und spektakulärster internationaler Markenpokal der Welt.

Im November findet in der Düsseldorfer Esprit-Arena das “Race of Champions” statt. Die besten Rennfahrer der Welt werden erwartet. Beim Herbstfest kann man schon einmal einen Blick auf die Rennfahrzeuge von Michael Schumacher und Sebastian Vettel werfen, mit denen sie am “Race of Champions” starten werden.

Die Gastronomie ist bis 22 Uhr geöffnet, mit zusätzlichen Ständen und kulinarischen Angeboten. Daneben gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm mit vielen kleinen Überraschungen, wie einer 4-spurigen Carrera-Bahn, Jukebox-Ausstellung, ein Großbild Simulator der einen die Nordschleife des Nürburgrings erleben lässt. Der Eintritt ist frei.

Veröffentlicht unter Events, Test & Tipps | Verschlagwortet mit , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Besondere Geschenke für Sportwagen Fans

Ob zum Geburtstag, Jubiläum, Weihnachten oder zu einem anderen Anlass, ausgefallene Geschenke für Autofans sind rar. Daher ein paar wertvolle Tipps als Geschenkideen. Im Internet Ferrari Store findet man viele Accessoires für jeden Geldbeutel. Vom Schlüsselanhänger, Bekleidung, bis hin zum Formel 1 Simulator. Am Nürburgring kann man z.B. eine Runde im BMW M5 Renntaxi über die Nordschleife buchen. Man wird von einem Rennprofi gefahren. Eine Runde kostet ca. 200 EUR. Wenn man lieber selbst am Steuer sitzen möchte, bieten einige der bekannten  Autovermietungen auch Sportwagen der Marken Audi, BMW, Mercedes und Porsche in Ihrem Portfolio an. Etwas besonderes ist da schon ein Ferrari, den man auch nur bei wenigen Spezialanbietern wie z.B. ferrarifun auch stundenweise mieten kann. Eine Rundfahrt mit einem neuen Ferrari F430 Spider kostet inkl. Versicherung und Benzin 295 EUR. Der Fahrer wird von einem erfahrenen Instruktor begleitet, der einem zeigt, wie viel Leidenschaft in einem Ferrari F430 Spider steckt. Zu dem Gutschein für eine Ferraritour durchs Sauerland kann man optional auch noch eine Soundbox oder eine Geschenkbox erwerben.

Video – Ferrari F430 Spider selber fahren mit ferrarifun

Veröffentlicht unter Ferrari, ferrarifun, Test & Tipps | Verschlagwortet mit , , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Alonso und Massa mit Ihrem Fiat 500 Tributo Ferrari

Vergangenes Wochenende hat Fernando Alonso in Monza den Großen Preis von Italien gewonnen und den Ferraristi einen glorreichen Tag beschert. Die beiden Formel 1 Piloten Felippe Massa und Fernando Alonso haben in Monza je einen Abarth 695 Tributo Ferrari übernommen und sind demnächst abseits der Rennstrecke mit der schnellsten Straßenvariante des Abarth 500 unterwegs, dessen Ursprung im neuaufgelegten und sehr erfolgreichen Fiat 500 liegt. Der neue italienische Rennzwerg wurde gemeinsam mit Ferrari entwickelt. Mit einer Motorleistung von 180 PS erreicht der Abarth 695 Tributo Ferrari eine Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h. Das streng limitierte Sondermodell ist in der Sonderfarbe Scuderia Rosso lackiert, die man auch bei Ferrari ab dem Modell Ferrari F430 bestellen kann. Das 1,4-Liter-Triebwerk des Turbo-Vierzylinder ist mit einem halbautomatischen Getriebe kombiniert, das mittels Schaltwippen am Lenkrad betätigt wird, welches man ebenfalls aus dem Hause Ferrari kennt. Mit dieser Technik beschleunigt der Abarth 695 Tributo Ferrari von 0 auf 100 km/h in 6,9 Sekunden. Das Design von Ferrari findet sich auch an den 17-Zoll-Leichtmetallfelgen mit 205/40-ZR17-Reifen wieder.

Das neue Auspuffsystem mit Klappentechnik sorgt für den passenden Sound, eine Brembo Bremsanlage mit Vierkolben-Bremssätteln und innenbelüfteten Scheiben für die richtige Verzögerung. Zur Ausstattung gehören Bi-Xenon-Leuchten, Kohlefaser-Spiegelgehäuse und Lufteinlässe an den hinteren Kotflügeln. Das Lenkrad und die Sportsitze sind in schwarzem Leder, rote Dekoreinlagen und klassische Instrumente verzieren das Armaturenbrett. Von außen ist der Tributo Ferrari auch an den zwei silbernen Längsstreifen zu erkennen, die Sportwagenfans vom 430 Scuderia kennen. Im Innenraum fällt der großzügige Einsatz von Leder und Carbon auf. Das Sportlenkrad verfügt über eine farbige Nullstellungs-Anzeige und sitzt vor einem Armaturenbrett mit großen Carbonflächen. Am unteren Ende der Mittelkonsole findet sich eine Plakette mit dem Logo des Sondermodells und der Limitierungsnummer. Es werden 1696 Stück gebaut. Zum Lieferumfang gehört auch ein Navigationssystem mit CD-MP3-Radio, ein spezielles Car-Cover und eine Alarmanlage. Viel Zubehör, aber das darf man bei einem Preis von ca. 42.000 EUR auch erwarten.

Veröffentlicht unter Ferrari, Motorsport | Verschlagwortet mit , , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Capristo Sportauspuff – 430 Scuderia

Die Firma Capristo Exhaust Systems GmbH entwickelt, produziert und vertreibt individuelle Sport-Auspuffanlagen in edlen Design. Moderne Abgassysteme sind sehr komplex und teilweise schon im Originalzustand gut durchdacht. Die Firma Capristo ist mit Leidenschaft, Innovationskraft und dem Streben nach Perfektion einer der führenden Hersteller von Sportabgassystemen. Ein Schwerpunkt ist die Produktion von Sport-Auspuffanlagen für Ferrari. Mit einer Capristo Anlage kann man den Klang, die Optik sowie die Leistung und das Drehmoment optimieren. Leistungsmessungen finden auf dem hauseigenen Leistungsprüfstand statt. Der Klang unterliegt natürlich dem subjektiven Empfinden, er sollte zu dem Fahrzeug passen und den Kunden überzeugen. Die Anlagen sind vom Aufbau so gestaltet, das man je nach Kundenwunsch in einem möglichst breiten Spektrum Einfluss auf den Klang und die Lautstärke nehmen kann. Die Abgasanlagen werden in Handarbeit aus hochwertigen temperaturbeständigen Edelstahl gefertigt. Seit kurzen hat die Firma Capristo sein Portfolio mit einer klappengesteuerten Sportabgasanlage für den Ferrari 430 Scuderia erweitert. Auf dem Prüfstand ist eine Mehrleistung von 13 PS und 60 Nm mehr Drehmoment erreicht worden. Zu dem wiegt die Anlage 22,3 kg weniger als die Serien Abgasanlage und erzeugt ca. 15% weniger Temperatur.

Video: Capristo Sportauspuff Ferrari 430 Scuderia

Veröffentlicht unter Ferrari, Test & Tipps | Verschlagwortet mit , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Ferrari Event-Anbieter mit exklusivem Angebot

„..ein Auto muß man zuerst träumen…“ so lautete ein Zitat von Enzo Ferrari, dem Gründer des erfolgreichen Sportwagenherstellers mit dem springenden Pferd. Ein Ferrari-Event als Belohung für treue Kunden oder gute Mitarbeiter. Seit kurzen werden italienische mobile Autoträume bei der Event- und Incentive Agentur Ferrari Event & Incentives wahr. Die Agentur bietet Firmenkunden die Möglichkeit, Kunden oder Mitarbeiter mit exklusiven Ferrari Events in ganz Europa nachhaltig zu motivieren. Dabei fahren die Teilnehmer die sportlichen Boliden selbst auf den schönsten Reiserouten Europas.

Als erfahrener Anbieter exklusiver und erlebnisreicher Anbieter für Incentivereisen kümmert sich die Agentur als Full-Service-Partner dabei um das komplette Event. Potentielle Auftraggeber erhalten neben den Ferrari-Mietwagen eine Rundum-Betreuung. Angefangen von der Ausarbeitung individueller Reiserouten, über die Betreuung während der Tour mit eigenen Mechanikern, Technikern und Eventmanagern, bis hin zur Buchung von Hotels, Restaurants und begleitenden Rahmenprogrammen. Diese variieren je nach Destination: Shoppingtouren mit einem Personal Shopping Guide, Kochkurse, Vespa-Rallyes, Weinverkostungen, Outdoor-Aktivitäten wie Rafting, Canyoning, Wanderungen oder aber Sightseeing-Touren, Hüttenabende uvm.

Je nach Kundenwunsch ist „der Weg das Ziel“ oder aber die Fahrzeuge werden im Vorfeld von Ferrari Event & Incentive an die jeweilig gewünschten Startpunkte transportiert. Buchbare Routen sind z. B. eine Toskana-Tour mit einer Fahrt durch die Chianti Region über die Mille Miglia Route, Touren am Bodensee, nach Tirol, in den Schwarzwald oder aber z. B. nach Dresden. Auf Kundenwunsch können weitere Routen innerhalb Europas ausgearbeitet werden.

Bei der Auswahl der eingesetzten Ferrari legt Ferrari Event & Incentive ganz besonderen Wert auf aktuelle Fahrzeuge. Alle Sportwagen gehören zur neuesten Ferrari Generation, sind  neuwertig und versprechen Fahrspaß total. Denn so unmittelbar und kompromisslos wie bei keinem anderen Hersteller fließen bei Ferrari die Erfahrungen aus über 50 Jahren Motorsportgeschichte direkt in die Serienfertigung ein. Zahlreiche aus der Formel 1 abgeleitete Innovationen machen auch die Ferrari Straßensportwagen schneller, sicherer und zuverlässiger. So kommen Fahrzeuge wie z. B. der Ferrari 458 italia, Ferrari F430, F430 Spider, 430 Scuderia oder der Ferrari 599 GTB zum Einsatz. Der Neupreis jedes dieser Fahrzeuge beträgt im Schnitt ca. 210.000,00 Euro. Buchbar ist das Angebot ab einer Gruppengröße von 10 Personen. Die Preise variieren je nach Auswahl der Destination, Fahrdauer, Teilnehmerzahl und dem Rahmenprogramm.

Veröffentlicht unter Events, Ferrari, Ferrari mieten | Verschlagwortet mit , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Ferrari Event am Möhnesee – Sommer 2010

Auch in diesem Jahr traf sich der Ferrari Club Deutschland im schönen Sauerland am Möhnesee zu einem Ferrari Wochenende bei schönsten Sommer-Wetter. Etwas über 20 Ferrari Fahrzeuge und deren Besitzer kamen zu dem Treffen zum Hotel Haus Delecke. Das Sauerland ist sehr facettenreich und verspricht auf seinen abwechslungsreichen Strecken viel Fahrspaß für jeden Ferraristi. Die Zimmer waren sehr nett für die Gäste dekoriert. Am Freitag Abend gab es für alle Teilnehmer ein Babecue im Innenhof der Remise, mit Blick auf die dort geparkten Ferrari. Musikalische Untermalung gab es von einer Harfen-Spielerin. In der Remise wurde früher das Pferdegeschirr gelagert, also passend zu den anderen Pferden. An der Bar ließ man den Abend ausklingen.

Ausgeschlafen gut gefrühstückt traf man sich am Samstag morgen für ein kurzes Briefing in der Hotellobby, bevor es hieß: „Gentlemen start your engine!“ Gemeinsam ging es dann zum ersten Teil der Ausfahrt durch das schöne Sauerland nach Marsberg zur Firma Ritzenhoff. Dort erfuhren wir etwas über die Kunst der Glas- und Porzellan Herstellung und ein leckerer Mittagsimbiss stand bereit. Kulinarisch und geistig gestärkt ging es dann zurück zum Haus Delecke, wo die Ferraristi mit Kaffee und Kuchen erwartet wurden. Die Autos wurden für ein gemeinsames Fotoshooting direkt am See geparkt. Am Abend traf man sich auf der Terrasse des Haupthauses zu einem italienischen Abend mit Menü. Am Sonntag nach dem Frühstück hieß es dann schon wieder Abschied nehmen und sich auf eines der nächsten Event zu freuen.

Veröffentlicht unter Events, Ferrari | Verschlagwortet mit , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Ferrari 360 Challenge Stradale – Kauf Empfehlung

Auf den ersten Blick sieht er aus wie ein ganz normaler Ferrari 360 Modena, doch schaut man etwas genauer hin, sieht man einen ganz besonderen Ferrari. Mit dem 360 Challenge Stradale bietet Ferrari einen waschechten Rennwagen mit Straßenzulassung. Der Stradale ist ein Musterbeispiel für Leichtbau. Viele Teile wie Federn, Pleuelstangen und Radbolzen sind aus Titan, die Karosserie besteht aus Aluminium und Kohlefaser und im Innenraum sind viele Teile aus Karbon. Nur 1180 Kg bringt der Stradale auf die Waage. Die Karbon-Keramik-Bremsanlage ist aus der Formel 1 abgeleitet und daran erinnert auch der ohrenbetäubende Sound der aus den vier Endrohren heraus schreit, wo sich jeder Fragt, wie diese Abgasanlage durch den Tüv gekommen ist? Das Geheimnis liegt in einer Auspuff-Klappensteuerung, die bei höheren Drehzahlen einen Bypass öffnet und den Staudruck reduziert. Ab ca. 4000/min trompetet der Stradale derart frei und ungeniert ein Geräusch aus den vier Endrohren, dass Gänsehaut erzeugt und bei der Vorbeifahrt am Café der Espresso aus den Tassen schwappt.

Die Leistung des Vierlitermittelmotors beträgt 425 PS, die den Sportwagen in 4,1 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen und bei freier Fahrt eine Höchstgeschwindigkeit von über 300 km/h möglich machen – Aber nicht die Höchstgeschwindigkeit, sondern die Beschleunigung ist das besondere am Ferrari fahren. Der Ferrari 360 ist der meistverkaufte Ferrari-Sportwagen der Geschichte. Von dem 360 Challenge Stradale wurden etwas über 1000 Fahrzeuge gebaut. Der Listenpreis betrug um die 165.000 EUR mit ein paar Extras ca. 180.000 EUR. Gebaut wurde der Stradale von 2003 – 2005. Aufgrund der niedrigen Stückzahl und der Begehrlichkeit dieses einzigartigen Sportwagen sind die Gebrauchtmarktpreise sehr stabil. Ein gutes scheckheftgepflegtes Auto aus 1. Hand mit geringer Laufleistung (zwischen 10.000 und 20.000 km) kostet heute ca. 115.000 EUR. Der Käufer hat den Vorteil, das er ein wertstabiles Auto zu einem Top Preisleistungsverhältnis erhält und damit richtig viel  Fahrfreude erleben kann.

Veröffentlicht unter Ferrari, Test & Tipps | Verschlagwortet mit , . | Hinterlasse einen Kommentar

Einen Ferrari mieten, aber mit richtigen Versicherungsschutz!

Einmal einen Ferrari selber fahren ist für viele Sportwagen-Fans ein Traum und einen Ferrari mal für eine Stunde zu mieten kostet heute kein Vermögen mehr. Leider sind jedoch die meisten aller Ferrari Mietwagen nicht korrekt als Mietwagen versichert. Im Ernstfall hat der Mieter dann einen großen finanziellen Schaden für den keine Versicherung aufkommt. Der Vermieter macht sich sogar strafbar. Gerade über Auktions,- Event- und Geschenkportale im Internet häufen sich viele dieser Angebote. Ferrari selber fahren für unter 100 EUR, da sollte man skeptisch und vorsichtig sein, denn bei korrektem Versicherungsschutz und dem neuesten Fahrzeug deckt dieser Spottpreis noch nicht einmal annähernd die laufenden Kosten. Ohne zu wissen, mit welchen Partnern man es da eigentlich zu tun hat, ergreifen viele blindlings die vermeintlich günstige Gelegenheit. Die Portale treten nur als Vermittler auf und kassieren dafür Provisionen bis zu 40%. Eine Ferrari Vermietung als Direktanbieter hingegen zeichnet sich durch persönliche Beratung z.B. per Telefon aus. Diese individuelle Leistung ist ein Garant für Ehrlichkeit. Der Interessent erfährt den genauen Ablauf und die Abwicklung direkt aus erster Hand und erhält auf seine Fragen unmittelbare Antworten. Man sollte vor einer Reservierung einfach den normalen Menschenverstand einschalten und überlegen ob das wirklich sein kann, denn niemand hat etwas zu verschenken. Bevor man eine Ferrarifahrt bucht empfiehlt sich eine ausgiebige Recherche und ein genauer Vergleich der Angebote.

Ferrari ist nicht gleich Ferrari, Qualität hat seinen Preis. Hinter Billig-Angeboten stecken i. d. R. bis zu 15 Jahre alte Fahrzeuge, wie B. der Ferrari 348 oder der Ferrari F355, die schon ab 30.000 EUR zu haben sind. Einen Ferrari 360 Spider findet man schon seltener und ein neuer Ferrari F430 Spider oder der 458 italia sind schon eine Rarität unter den Miet-Angeboten. Zwischen einem 348 und einem F430 liegen Lichtjahre – mit Blick auf Technik und Fahrspaß. Der Ferrari F430 Spider hat diese unverwechselbare Mischung aus brachialem Sound, Düsenjetreifer Beschleunigung und wohliger Gänsehaut am ganzen Körper, die man einfach selbst erleben muss.

Angesichts der Herausforderung, einen über 210.000 Euro teuren Sportwagen korrekt als Mietfahrzeug zu versichern, fangen Versicherungsgesellschaften an zu flattern. Selbst nur bei privater Nutzung tun sich die meisten Assekuranzen bereits schwer. Fast unmöglich wird es jedoch, wenn der Sportwagen dann auch noch gewerbsmäßig vermietet werden soll. Eine Vollkasko ist nur gegen eine hohe Prämie von mehreren tausend Euro zu haben und abhängig nach Höhe der Prämie kann die Selbstbeteiligungen bis zu 20.000 Euro betragen. Ein Kosten-Brocken, den Billig-Anbieter nicht stemmen können. Nur rechtzeitiges und hartnäckiges Nachfragen nach der Versicherungspolice schützt den Mieter vor einem wirtschaftlichen Schaden. Notfalls auf eine schriftliche Bestätigung bestehen. Bei ferrarifun ist es selbstverständlich für die Fahrzeuge eine korrekte, saubere Versicherung für Mietfahrzeuge abzuschließen, die dem Mieter jedes finanzielle Risiko, bis auf eine akzeptable Selbstbeteiligung abnimmt.

Veröffentlicht unter Ferrari fahren, Ferrari mieten, ferrarifun, Test & Tipps, Wissenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar