Archiv für den Monat: Januar 2011

Neuer “Ferrari Four” mit Allradantrieb

Neuer Ferrari FF - Seitenansicht

Der Nachfolger des Modells 612 Scaglietti heiß FF „Ferrari Four“ und ist der erste Serien Ferrari mit Allradantrieb. Er bietet zu dem Platz für vier Insassen (Ferrari spricht dabei von vollwertigen Sitzplätzen, nicht von 2 Notsitzen). Unter der Fronthaube des Ferrari Four arbeitet ein V12 Aggregat mit knapp 6,3 Litern Hubraum und 660 PS! Von Null auf Tempo 100 beschleunigt er in 3,7 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist mit 335 km/h angegeben. Seine Weltpremiere feiert der Nachfolger des 612 Scaglietti auf dem Genfer Auto-Salon im März 2011. Er soll bereits diesen Sommer zu den Händlern kommen. Der Preis steht noch nicht fest.

Es handelt sich um ein Shooting-Brake-Modell mit großem Kofferraum und Allradantrieb. In den Kofferraum des 4,9 Meter langen Supersportlers mit der außergewöhnlichen Karosserieform passen satte 450 Liter. Der FF ist das stärkste jemals gebaute viersitzige Ferrari-Modell. Die Kraft wird von einem Siebengang-Direktschaltgetriebe an die Räder verteilt, primär an die Hinterräder, bei Traktionsverlust aber auch auf die Vorderachse. Das neue Allradsystem soll um die Hälfte leichter sein als vergleichbare Systeme, verspricht Ferrari. Für eine scharfe Verzögerung sorgt eine Karbon-Keramik-Bremse von Brembo. Optisch unterscheidet sich der Neue deutlich von seinem Vorgänger. Er fällt vor allem durch sein bulliges Heck mit einer steil stehenden Scheibe auf. Das bietet vor mehr Platz für die Fondpassagiere und fürs Gepäck. Die runden Heckleuchten liegen etwas versteckt in leichten Einbuchtungen und die Heckschürze inklusive Diffusor umschließt zwei Doppelendrohre. Der neue Ferrari FF soll Sportlichkeit mit Komfort verbinden.

Veröffentlicht unter Ferrari, Test & Tipps | Verschlagwortet mit , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Formel 1 – Termine Saison 2011

Formel 1 Kalender Saison 2011

Anbei die vorläufigen Formel 1 Termine für die Saison 2011. Es kann sein, dass sich der eine oder andere Termin oder die Streckenauswahl noch geringfügig ändert. Sobald Änderungen bekannt sind, werden wir diese veröffentlichen. Es wird bestimmt eine spannende Saison mit Sebastian Vettel & Co.

  • 13. 03. 2011          Bahrain GP – Manama / Sakhir
  • 27. 03. 2011          Australien GP – Melbourne 
  • 10. 04. 2011          Malaysia GP – Sepang / Kuala Lumpur 
  • 17. 04. 2011          China GP – Schanghai
  • 08. 05. 2011          Türkei GP – Istanbul
  • 22. 05. 2011          Spanien GP – Barcelona / Catalunya
  • 29. 05. 2011          Monaco GP – Monte Carlo      
  • 12. 06. 2011          Kanada GP – Montreal
  • 26. 06. 2011          Europa GP – Valencia
  • 10. 07. 2011          Großbritannien GP – Silverstone
  • 24. 07. 2011          Deutschland GP – Nürburgring
  • 31. 07. 2011          Ungarn GP – Budapest
  • 28. 08. 2011          Belgien GP – Spa
  • 11. 09. 2011          Italien – Monza
  • 25. 09. 2011          Singapur – Singapore
  • 09. 10. 2011          Japan – Suzuka
  • 16. 10. 2011          Korea – Yeongam
  • 30. 10. 2011          Indien – Greater Noida / Delhi
  • 13. 11. 2011          Abu Dhabi – Yas Marina Circuit
  • 27. 11. 2011          Brasilien – Sao Paulo
Veröffentlicht unter Events, Ferrari, Motorsport | Verschlagwortet mit , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Ferrari fahren

Ferrari fahren

Ferrari fahren ist ein einzigartiges, emotionales Event. Bei den Fahrzeugtypen (Baureihen) gibt es aber große Unterschiede. Es gilt die Faustformel, um so neuer ein Ferrari um so mehr Leistung, Fahrspass, technische Ausstattung, Zuverlässigkeit und qualitative Verarbeitung wird geboten. Es gibt viele preisgünstige Angebote im Internet, doch wenn man einen Ferrari mieten möchte um selbst damit zu fahren, sollte man genau hinschauen und auf folgende Details achten:

  • Wie alt ist der Ferrari den man mietet?
  • Um welches Modell handelt es sich genau?
  • Besteht eine Mietwagenversicherung?
  • Muss eine Kaution hinterlegt werden?
  • Wie lang ist die Fahrtzeit mit dem Ferrari?
  • Wie attraktiv ist die Route, gefahrene Strecke?
  • Gibt es einen persönlichen Ansprechpartner?

ferrarifun ist ein erfahrener Ferrari Vermieter seit Mai 2004. Die Kunden kommen aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland. In Kooperation mit dem Sunderland Hotel wird ein Übernachtungs-Arrangement angeboten. Vor der Fahrt erhält der Fahrer ein kleines Geschenk. Die Fahrtzeit mit dem Ferrari F430 Spider beträgt 1 Stunde. Die abwechslungsreiche Strecke führt durch das wunderschöne Sauerland. Der Fahrer wird von einem Coach eingewiesen und begleitet. Der Ferrari, mit dem man fährt ist neuwertig und als Mietwagen vollkaskoversichert (die jährliche Versicherungssumme für einen F430 Spider als Vermietfahrzeug liegt im fünfstelligen Bereich). Für eine einstündige Ferrarifahrt mit Instruktor muss keine Kaution hinterlegt werden. Die Buchung und Terminabsprache erfolgt bei ferrarifun immer telefonisch. Die Mitarbeiter beraten einen gern persönlich am Telefon. ferrarifun bietet ein Top Preis-Leistungsverhältnis. Eine Stunde Ferrari selber fahren kostet 295,00 EUR inkl. MwSt. und aller Kosten wie Benzin und Versicherung. Ideal als Geschenk ist der Ferrari Sound Gutschein, den es nur bei ferrarifun gibt. 

Veröffentlicht unter Ferrari, Ferrari fahren, Ferrari mieten, ferrarifun, Test & Tipps, Wissenswertes | Verschlagwortet mit , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Pat Fry wird neuer Chefingenieur bei Ferrari

Pat Fry ist neuer Chefingenieur bei Ferrari

In Abu Dhabi ruinierte ein Boxenstop zur falschen Zeit letztlich jegliche vorhandene Chancen auf den Formel 1 Titel.  Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo und Teamchef Stefano Domenicali stellten sich aber zunächst schützend vor die gesamte Mannschaft aus Maranello. Man wolle erst mal die Geschehnisse in Ruhe bewerten und dann eine Entscheidung treffen.

Dies ist nun geschehen, denn die Scuderia Ferrari hat sich dafür entschieden, einige Veränderungen innerhalb ihrer technischen Abteilung vorzunehmen. Chris Dyer wird als Teamchef abgelöst und durch Pat Fry ersetz, der 18 Jahre bei McLaren Mercedes tätig war. Er ist seit Juli 2010 bei der Scuderia Ferrari und war bisher Assistent von Technikchef Aldo Costa.

Dyer´s neue Position innerhalb der Mannschaft soll in den nächsten Tagen geklärt werden. Darüber hinaus wird der ehemalige Red Bull und McLaren-Ingenieur Neil Martin bei Ferrari die neue Spitze für strategische Operationen.

Veröffentlicht unter Ferrari, Motorsport | Verschlagwortet mit , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Prototyp des Ferrari Enzo wird verkauft

Enzo Ferrari Prototyp - Mulette M3

Modena Motorsport verkauft den Prototypen des Ferrari Enzo. Bei dem Einzelstück handelt es sich um einen geheimen Ferrari-Testwagen, in dem die Technik des legendären Ferrari Enzo aus Maranello erprobt wurde. Es passiert nicht oft, dass ein Testwagen von Ferrari die Werkshallen von Maranello verlässt.

Beim ersten kurzen Blick wirkt der Ferrari Prototyp mit der Chassis-Nummer M3 wie eine gestreckte Version eines Ferrari 348, dessen Hinterteil mit dem Heck eines F355 versehen wurde. Lässt man die optische Verwirrung aus dem Spiel und konzentriert sich auf die entwicklungstechnischen Fakten, dann ist der im Jahr 2000 gefertigte “Muletto” der legitime Vorgänger des legendären Ferrari Enzo. In der Karroserie des “M3″ wurde nämlich der mächtige V12-Antrieb des Supersportlers entwickelt, der 30 PS mehr Leistung lieferte als der spätere Serienmotor. Im 1.365 Kilogramm schweren Prototypen arbeiten 680 PS. Geschaltet wird das sechsganggetriebe per Paddels am Lenkrad.

Modena Motosport hat den “Muletto M3″ direkt ab Werk in Maranello gekauft und bestätigt dessen Echtheit mit einem Zertifikat. Der “M3″ ist demnach der einzige Erprobungswagen, der die italienische Fabrik verlassen hat. Diese Exklusivität hat natürlich ihren Preis: Rund 750.000 Euro will der Händler dafür haben. 

Veröffentlicht unter Ferrari, Test & Tipps | Verschlagwortet mit , , , . | Hinterlasse einen Kommentar