Archiv für den Monat: April 2011

Erfahrungen mit Ferrari mieten bei ebay & co.

Ferrari fahren Gutschein

(von Miriam Höllering) Mein Mann hat schon immer den Wunsch geäußert, selbst einmal mit einem Ferrari fahren zu können. Diesen Traum wollte ich Ihm erfüllen. Leider hatte ich zuvor keine Ahnung welche großen Unterschiede es zwischen den Anbietern und den Fahrzeugen gibt. Für mich war ein Ferrari gleich ein Ferrari. Also bin ich im Netz auf die Suche nach Mietangeboten gegangen und auch schnell fündig geworden. Für 99 EUR eine Stunde Ferrari fahren hörte sich gut an, es gab noch viele andere Angebote, aber die waren meist teurer und man sah auf den ersten Blick auch keinen Unterschied. Warum also nicht sofort buchen? Aus heutiger Sicht weiß ich aber, es war ein Fehler voreilig zu handeln, denn es ist nicht alles Gold was glänzt. Bei den vielen Angeboten im Internet (u.a. auf den bekannten Auktions- und Geschenkportalen) wird als Kundenfang dreist mit Bildern und Modellbezeichnungen von neuen Ferrari Sportwagen geworben, tatsächlich fährt man dann aber mit einer alten runtergenudelten Kiste. So war es dann auch bei meinem Mann. Die Enttäuschung stand ihm ins Gesicht geschrieben. Der Ferrari war ca. 20 Jahre alt, die Sitze seitlich beschädigt, der Schaltknauf abgewetzt, die Stoßstange mit Klebeband geflickt, der Coach na ja und der Gesamtzustand eher schlecht als recht.

So hatte ich mir das nicht vorgestellt und mein Mann schon gar nicht. Man kennt sich als Frau einfach zu wenig mit den Unterschieden aus und ist zu gutgläubig. Die Angebote für 99 EUR und auch weniger sind mit Qualität nicht vereinbar und sind im groben und ganzen nicht realistisch und unseriös. Da passiert einem genau das, was man eigentlich nicht möchte. Das Geld kann man auch gleich in den Fluss werfen. Heute kenne ich die Feinheiten und Unterschiede, nach dem ich mich jetzt ausgiebig mit dem Thema Ferrari beschäftigt und informiert habe. Das hätte ich besser mal vorher getan! Wenn Sie Ihrem Liebsten mit einer Ferraritour eine Freude machen möchten, achten Sie auf ein neues (auch wirklich vorhandenes) Fahrzeug wie z.B. einen F430 Spider oder 458 italia, auf einen Direktanbieter, eine garantierte Mietwagen-Vollkaskoversicherung, eine schöne Strecke, eine persönliche Beratung und Informieren Sie sich vorher genau über den Anbieter. Helfen bei der Suche nach einem seriösen und zuverlässigen Ferrarivermieter kann auch der Ferrari Club Deutschland oder z.B. der Ferrari Vertragspartner Eberlein in Kassel. Ab 199 EUR gibt es Angebote in einem neuen Ferrari als Beifahrer mit zu fahren. Für eine Stunde selbst am Steuer eines Ferrari zu sitzen sollte man knapp 300 EUR inkl. Benzinkosten und Mietwagen-Vollkaskoversicherung investieren. Dafür bekommt man einen neuwertigen Ferrari F430 Spider F1 und ein unvergleichliches Erlebnis. Nach der ersten Enttäuschung habe ich meinem Mann noch einmal eine Ferrarifahrt bei einem empfohlenen Anbieter geschenkt und er ist heute noch davon begeistert. Er konnte ja schließlich hautnah den Unterschied zwischen einem alten Ferrari 348 und dem neueren F430 erfahren.

Veröffentlicht unter Ferrari, Ferrari mieten, Test & Tipps, Wissenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , . | 1 Antwort

Das Aprilwetter lädt bereits zum Ferrari fahren ein

Ferrari fahren im schönen Sauerland

Die ersten schönen sonnigen Tage mit über 20° hatten wir bereits, obwohl wir erst den Monat April haben, da gab es auch schon andere Zeiten in denen Mitte April der Winter noch einmal zurück kam. Am vergangenen Wochenende konnten bereits zahlreiche Autoliebhaber Ihre Göttinnen ausführen und die Ferrari aus dem Winterschlaf wecken und feststellen, was Ihnen in den Wintermonaten gefehlt hat. Pure Leidenschaft und vielfältige Emotionen die das Ferrari fahren mit sich bringt sind wieder präsent. Der Mythos Ferrari lebt und tief in dem Herzen eines Ferraristi ist dieser für immer verankert. Ist man einmal mit dem Ferrari-Virus infiziert, wird man diesen nicht mehr los. Das Gefühl einen Ferrari zu fahren ist mit Worten sehr schwer  zu beschreiben, man muss es einfach selbst erleben. Die Faszination Ferrari ist in Ihrer Intensität auch mit keiner anderen Automarke zu vergleichen. Da haben die Italiener zusammen mit Enzo Ferrari etwas ganz Besonderes geschaffen.

Sicherlich ist der Hype um Ferrari in letzter Zeit etwas zurückgegangen, seitdem Michael Schumacher nicht mehr für Ferrari in der Formel 1 unterwegs ist und die Wirtschaftskrise die Preise für gebrauchte Ferrari hat purzeln lassen, jedoch wird sich das bald wieder ändern. Es wird aktuell zunehmend in Klassische Fahrzeuge von Ferrari investiert, die Preise steigen wieder und ab Saison 2013 könnte schon Sebastian Vettel im Cockpit eines Ferrari sitzen und auch die neuen Modelle von Ferrari versprechen sehr viel Fahrfreude. Jeder sollte mal selbst einen modernen Ferrari gefahren sein, die Suchtgefahr ist groß. Man muss sich ja nicht gleich einen Ferrari kaufen, sondern man kann sich z.B. auch für eine Stunde einen Ferrari F430 Spider mieten und damit selber durch das schöne Sauerland fahren. Auch eine schöne Geschenkidee mit hohen Erlebnis- und Erinnerungswert.

Veröffentlicht unter Ferrari, Ferrari fahren | Verschlagwortet mit , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Zwischen einem 348 und einem F430 liegen Welten

Ferrari 348 Spider mieten und selber fahren

Ferrari 348: Baujahr 1989-1994, 3,4 Liter Hubraum, 300 italienische PS,
5-Gang H-Schaltung, Gewicht 1.420 kg, Highspeed 277 km/h, von 0 auf 100 in 5,6 s

Mit dem Ferrari F430 beginnt ein neues Zeitalter bei Ferrari. Man darf einen Ferrari 348 oder einen Ferrari F355 nicht mit einem neuen Ferrari F430 vergleichen. Der Unterschied ist so groß, als würde man einen Zeltplatz mit einem Luxushotel vergleichen. Sicherlich hat Zelten auch etwas nostalgisches, jedoch werden die Meisten Menschen ein bequemes Bett und ein eigenes Bad bevorzugen. Bei den Mietangeboten, selber einmal mit einem Ferrari zu fahren findet man überwiegend Modelle des Typs 348 oder F355. Der Grund liegt in der kostengünstigen Anschaffung, schon für unter 30.000 EUR findet man Angebote. Die Fahrzeuge sind  dann aber auch mindestens 12 Jahre (F355) bzw. 17 Jahre alt. Es ist aber ein gewaltiger Unterschied, ob Sie mit einem 348 / F355, oder einem neuen Ferrari F430 einmal selber fahren. In Punkto Verarbeitung, Qualität und Fahrgefühl hat sich in den letzten Jahren deutlich viel getan. Zahlreiche Sicherheitsmerkmale wie Airbags, ABS, ASR und ESP sind ab dem F430 Standard. Der Hubraum und die Leistung der italienischen Sportwagen sind von Modell zu Modell deutlich gestiegen und damit auch die Beschleunigung, die Höchstgeschwindigkeit und der Fahrspass. Ein Ferrari 348 mit gerade mal 300 PS hat gegen moderne Serienfahrzeuge wie z.B. BMW M1 Coupe, Audi TT RS oder Porsche Cayman keine Chance. Ein Ferrari 348 ist etwas für Nostalgiker und Liebhaber Klassischer Fahrzeuge. Ferrari fahren macht aber ab dem Modell F430 erst so richtig viel Spass, und die Königsklasse ist zur Zeit der 458 italia. Zum Vergleich einmal nachfolgend ein Foto und die technischen Daten des jeweiligen Ferrari Sportwagen:

 Ferrari F355 mieten und fahren

Ferrari F355:
Baujahr 1994-1998,
3,5 Liter Hubraum,
381 italienische PS,
5-Gang H-Schaltung,
Gewicht 1.450 kg,
Highspeed 295 km/h,
von 0 auf 100 in 4,7 s

Ferrari 360 Spider mieten

 

 

Ferrari 360:
Baujahr 1998-2004,
3,6 Liter Hubraum,
400 italienische PS,
F1-Schaltung,
Gewicht 1.350 kg,
Highspeed 292 km/h,
von 0 auf 100 in 4,6 s

Ferrari F430 mieten, fahren - Ferrari Vermietung

Ferrari F430: Baujahr 2004-2010, 4,3 Liter Hubraum, 490 PS, F1-Schaltung,
Gewicht 1.420 kg, Highspeed 310 km/h, von 0 auf 100 in 4,1 s

Ferrari Autovermietung - 458 italia mieten

Ferrari 458 italia: Baujahr ab 2010, 4,5 Liter Hubraum, 570 PS, DSG-Getriebe,
Gewicht 1.380 kg, Highspeed 325 km/h, von 0 auf 100 in unter 3,4 s

Veröffentlicht unter Ferrari, Ferrari fahren, Test & Tipps, Wissenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , , , . | 1 Antwort

Ferrari mieten und fahren zum Schnäppchenpreis?

Neuen Ferrari F430 Spider selber fahren

Die Marke Ferrari verkörpert einen Mythos und steht für Sportwagen der Superlative, die allerdings auch ihren Preis haben. Es ist und bleibt für viele Menschen ein Traum, mal einen Boliden aus Maranello zu fahren. In diesem Segment der Vermietung von Ferrari tummeln sich aber immer mehr schwarze Schafe. Das Produkt Ferrari wird nahezu verramscht. Man darf sich nur nicht wundern, wenn man dann bei Angeboten von etwas über hundert Euro (für eine Stunde Ferrari fahren) keine Qualität erhält, mit einem 20 Jahre alten runtergenudelten Auto fährt, und das dann dies nicht so wirklich viel Spass macht und man nachher enttäuscht ist. Qualität hatte schon immer ihren Preis.

Zahlreiche Geschenkportale bieten mittlerweile Ferrarifahrten, teils nur Mitfahrten, aber auch zum selber fahren an. Interessant zu beobachten ist, dass dem Kunden Fotos und Details von aktuellen Modellen gezeigt werden und dadurch suggeriert wird, ein neuen Ferrari zu fahren. In der Beschreibung steht dann allerdings, man fährt mit einem Ferrari 348, der zur Info nur bis 1994 gebaut wurde, also eine alte Kiste. Ein 348 und ein F430 liegen so weit auseinander, als ob man einen Zeltplatz mit einem 5 Sterne Hotel vergleicht. Das fängt an bei der Verarbeitung, der Leistung (300 zu 490 PS), der technischen Ausstattung wie z.B. Keramik Bremsscheiben und dem Fahrgefühl. Gespart wird auch an der richtigen Versicherung. Über 80% der Angebote sind nicht korrekt als Mietwagen versichert. Da kann der Fahrer in Teufels Küche kommen. Vor kurzen ein schwerer Unfall mit einem gemieteten Ferrari passiert, der mit roter Nummer gefahren wurde und nicht als Mietwagen versichert war.

Wissenschaftlich gesehen schaltet der Mensch bei augenscheinlich günstigen Preisen oder hohen Rabatten, sein Gehirn und den Verstand aus. Wenn man ein besonderes Erlebnis wie eine Ferrarifahrt verschenken möchte, sollte man genauer hinschauen und die Details vergleichen, denn dann trennt sich sehr schnell die Spreu vom Weizen. Der Ferrari sollte nicht älter als 1 – 2 Jahre sein. Da ist nicht ohne Grund das Angebot knapp, denn für einen neuen F430 Spider muss man rund 200.000 EUR investieren, zum Vergleich einen 20 Jahre alten 348 kriegt man heute schon für 30.000 EUR. ferrarifun ist ein Anbieter der die Marke Ferrari lebt, ihnen ein unvergessliches Erlebnis mit einem neuen Ferrari F430 Spider bietet, ein Top-Preisleistungsverhältnis hat und mit Enthusiasmus bei der Sache ist.

Veröffentlicht unter Ferrari, Ferrari fahren, Ferrari mieten, Test & Tipps, Wissenswertes | Verschlagwortet mit , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar