Archiv für den Monat: Oktober 2011

Ferrari fahren im Sauerland – verspricht Fahrspaß pur

Miete einen Ferrari und fahr durch das schöne Sauerland

Vielen ist das Sauerland gar nicht bekannt. Es gehört aber mit zu den schönsten Gegenden Deutschlands. Es gibt wunderschöne Ecken, idyllische Orte, viele Sehenswürdigkeiten und fantastische Strecken, die das Herz eines Ferrari-Fahrers höher schlagen lassen. Die kurvenreichen Landstraßen bieten uneingeschränkten Fahrspaß für jeden Ferraristi. Ferrari fahren auf dem platten Land ist dagegen nur halb so schön. Durch das bergige Sauerland mit einem Ferrari zu fahren ist ein ganz Besonderes Erlebnis. Die Streckenvielfalt mit den zahlreichen wenig befahrenen Nebenstrecken ist nahezu unbegrenzt. Seit 2004 gibt es im Sauerland die Firma ferrarifun die sich auf die Vermietung von Ferrari Sportwagen spezialisiert hat. Verschiedene neue Ferrari Sportwagen stehen zur Auswahl, die auch alle korrekt als Mietewagen versichert sind. Bei ferrarifun kann man zu dem schon ab einer Stunde z.B. einen neuen Ferrari F430 Spider mieten und selber fahren. Man fährt den Ferrari dann in Begleitung eines Instruktors, der einem zeigt wie viel Spaß Ferrari fahren machen kann. Die Strecke führt über kurvige Landstraßen, ein Tunnel um den Sound des Ferrari richtig zu erleben und ein Stück Autobahn, bei dem der Fahrer eine unglaubliche Beschleunigung erlebt. Der Ferrari F430 Spider beschleunigt in nur 4,1 Sekunden von 0 auf 100 Km/h, die Kombination aus Beschleunigung und Sound ist dabei einzigartig. Der Ferrarimotor verändert mit steigender Drehzahl ununterbrochen seinen unvorstellbaren Klang. Man kann den Sound mit Worten nicht beschreiben, man muss ihn selbst erlebt haben. Klangtechnisch ist die F430 Baureihe mit Serienauspuff noch ganz weit vorne, da sie noch nicht der EU-Kommission zum Opfer gefallen ist. Bei einem Ferrari F430 Spider hört man noch was man fährt. Weihnachten steht ja bald vor der Tür, da ist eine Ferraritour durch das schöne Sauerland vielleicht eine Geschenkidee.

Veröffentlicht unter Ferrari fahren, Test & Tipps | Verschlagwortet mit , , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Der Traum vom eigenen Ferrari – Ferrari fahren!

Der Traum vom eigenen Ferrari

Kaufangebote gibt es wie Sand am Meer, auch im Bereich der Super-Sportwagen. Wie aber überall im Leben, ist nicht alles Gold was glänzt. Mobile.de ist das größte Portal im Internet für gebrauchte und teilweise auch neue Ferrari. Dort findet man aktuell über 2400 Ferrari Sportwagen die zum Verkauf angeboten werden. Knapp 1000 Fahrzeuge davon sind nicht älter als 5 Jahre und allein vom Typ F430 gibt es über 500 Angebote. Nicht alle Angebote sind seriös. Einen Ferrari zu kaufen ist Vertrauenssache. Man muss die Angebote genau vergleichen. Da fängt aber das erste Problem an, denn dafür benötigt man Fachwissen über das gewünschte Fahrzeug. Je nach Baujahr gibt es schon mal Probleme, technische Veränderungen und Modifizierungen in der Ausstattung. Ein lückenloses Scheckheft ist absolut Pflicht, kaufen Sie niemals einen Ferrari ohne Scheckheft, da ist zu 99% etwas nicht in Ordnung. Beurteilen kann man den Zustand eines Ferrari so wieso nicht über Fotos oder Erklärungen, sondern nur durch direkte Begutachtung eines Fachmanns. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, kaufen Sie einen Ferrari nur bei einem autorisierten Ferrari Vertragshändler. Dort erhalten Sie ein geprüftes Fahrzeug, in der Regel eine Ferrari Power Garantie und die Gewähr, das mit dem gekauften Fahrzeug alles in Ordnung ist. Sicherlich ist der Kauf eines Ferrari nicht ganz preiswert und bei einem Vertragshändler etwas teurer als auf dem freien Markt, jedoch wenn man das Gesamtpaket sieht, ist der Vertragshändler die erste Wahl. Sollte dann ein Problem bei dem erworbenen Ferrari auftreten, wird dieses kundenfreundlich gelöst. Die Vertragshändler streben schließlich eine langjährige Kundenbeziehung an und möchte weitere Ferrari an Sie oder einen Ihrer Freunde verkaufen. In dieser kleinen Branche werden sehr viele Kunden über Empfehlungen gewonnen. Einen Ferrari zu besitzen und sein eigen zu nennen ist schon etwas ganz Besonderes.

Ferrari Sportwagen fahren              Das Erlebnis einen Ferrari zu fahren              Sportwagen mieten und selber fahren

Der Einstieg in die Ferrari-Welt könnte ein Ferrari F355 sein. Ein sehr gutes Auto, 1. Hand, wenig Kilometer und Scheckheft gepflegt kostet beim Händler ca. 50.000 – 60.000 EUR. Einen guten 360 Modena bekommt man für ca. 70.000 – 80.000 EUR und einen jungen F430 ab 125.000 EUR (je nach Ausstattung). Einen 458 italia gibt es ab 190.000 EUR. Es gibt natürlich auch noch etwas preiswertere Modelle als den F355 wie z.B. einen Ferrari 348 oder Mondial. Wir sind Ihnen gern behilflich, wenn Sie einen gebrauchten oder neuen Ferrari kaufen möchten.

Miete Deinen Traum              Mieten, einsteigen, los fahren              Ferrari F430 Spider mieten und selber fahren

ferrarifun bietet u.a. einstündige Probefahrten mit einem neuen Ferrari F430 Spider an. So kann man selbst einmal in den Genuss kommen, eine Stunde einen Ferrari durch das schöne Sauerland zu fahren. Oder Sie mieten sich bei uns einen Ferrari für einen Tag oder ein Wochenende. Verschiedene Modelle stehen zur Auswahl. Als Geschenkidee oder für Ihr Event & Incentive! Vielleicht hilft das auch bei der Kaufentscheidung, denn ab dem Modell F430 macht das Ferrari fahren noch mehr Spass.

Veröffentlicht unter Ferrari, Ferrari fahren, Test & Tipps | Verschlagwortet mit , , , , , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Ferrari Vermieter in Deutschland

Ferrari fahren ist Fahrspass pur

Ferrari fahren ist einzigartig. Ein Ferrari ist ein Super-Sportwagen, er verkörpert die pure Kraft mit Schönheit und ist und bleibt für viele Menschen ein Traum. Ferrari ist ein Mythos. Die Faszination die mit Ferrari verbunden wird ist mit Worten schwer zu beschreiben, man muss Sie einmal selbst erlebt haben. Ein Ferrari spricht alle menschlichen Sinne an. Die Kombination aus Klang und Beschleunigung ist schon etwas Besonderes. Ferrari fahren erzeugt unbeschreibliche Emotionen.

Da kommt die Frage auf, ob man wohl einen Ferrari mieten kann um selbst einmal damit zu fahren und wer eigentlich Ferrari Sportwagen vermietet? Es gibt nur eine Hand voll seriöser Anbieter, der Rest sind Trittbrettfahrer und Privatleute, die mit einem Kleingewerbe ihren privaten Ferrari zur Vermietung anbieten. Diese Angebote findet man zunehmend auf den Miet-, Auktions- und Geschenkportalen im Internet. Über 80% der angebotenen Fahrzeuge sind hierbei nicht korrekt als Mietwagen versichert. Da kann der Mieter in Teufels Küche kommen. Zu dem gibt es immer mehr Angebote mit betrügerischen Hintergrund, die mit unlauteren Methoden auf Kundenfang gehen und den Verbraucher abzocken. Es werden z.B. Bilder von einem neuen Ferrari gezeigt, und tatsächlich fährt man dann einen über 20 Jahre alten Ferrari 348. Dies wird natürlich nur im Kleingedruckten erwähnt. In Zeiten, wo mit großen Rabatten geworben wird, sollte man genauer hinschauen und die Leistungen genau vergleichen, damit es keine große Enttäuschung gibt. Vorsicht vor vermeintlichen Schnäppchen! Die Internetkriminalität wächst rasant. Vertrauen ist gut, Kontrolle und Information ist aber besser und leider zwingend notwendig geworden. Man muss sich mit dem Thema Ferrari ein bisschen auseinandersetzen, um seriöse Angebote von unseriösen unterscheiden zu können. Ein Ferrari ist keine Massenware!

Der Ferrari Club Deutschland oder z.B. der Vertragshändler Ferrari Eberlein in Kassel kann Ihnen behilflich sein und ihnen einen seriösen Ferrari Vermieter empfehlen. Mieten Sie nur neue Ferrari Sportwagen ab dem Modell F430 aufwärts, denn da fängt das Ferrari fahren erst so richtig an viel Spass zu machen. Diese Erlebnis werden Sie Ihr Leben lang nicht mehr vergessen. Einen Ferrari F430 Spider kann man schon ab einer Stunde mieten und selber fahren. Dabei sollte man aber auch auf jeden Fall auf ein neues Auto achten (ab Baujahr 2009). In diesem Segment gibt es nur 2 – 3 Anbieter. Für eine Stunde Ferrari selber fahren muss man ca. 300 EUR investieren, damit das Ferrari fahren auch zu einem unvergesslichen Erlebnis und nicht zu einer Enttäuschung wird.

Veröffentlicht unter Ferrari, Ferrari fahren, Ferrari mieten, Wissenswertes | Verschlagwortet mit , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Erlebnisfahrt im Ferrari 360 Challenge Stradale

Ferrarifahrt mit einem Ferrari 360 Stradale

Eigentlich sieht er aus wie ein ganz normaler Ferrari 360 Modena, doch bei genauer Betrachtung, merkt man sofort, das es sich um einen ganz besonderen und vor allem seltenen Ferrari handelt. Der 360 Challenge Stradale ist der erste Serien-Ferrari mit Straßenzulassung, der für die Rennstrecke konzipiert wurde. Er wiegt nur 1180 Kg und beinhaltet viele Teile und Materialien die Formel 1 erprobt sind und an die auch der ohrenbetäubende Sound erinnert, wo sich jeder fragt, wie diese Abgasanlage durch den Tüv gekommen ist? Der Stradale trompetet derart frei und ungeniert einen Sound aus den Endrohren, der Gänsehaut am ganzen Körper erzeugt und bei der Vorbeifahrt am Cafe der Espresso aus den Tassen schwappt.

Mit 425 PS sprintet der Ferrari Sportwagen in 4,1 Sekunden von Null auf 100 km/h und erreicht bei freier Fahrt eine Höchstgeschwindigkeit von über 300 km/h. Drückt man bei dem Stradale auf das Gaspedal erlebt man eine Symphonie der Klänge mit einer gewaltigen Beschleunigung. Diese Kombination macht das Ferrari fahren zu einem unverwechselbaren Erlebnis. Es wurden nur etwas über 1000 Exemplare gebaut, wodurch der Stradale sehr stabile Gebrauchtmarktpreise aufweist, Preistendenz steigend. Ein gutes gebrauchtes Auto bekommt man heute für ca. 120.000 EUR, wo mit man dann viel Fahrfreude erleben kann. Ferrari 360 Challenge Stradale fahren ist einzigartig. Das Auto verkörpert die pure Kraft mit Schönheit und weckt unbeschreibliche Emotionen. Diese Faszination kann man mit Worten schwer beschreiben, man muss Sie einfach selbst erleben. Wenn man einmal mit 8000 Umdrehungen durch einen Tunnel gefahren ist, ist man süchtig nach diesem atemberaubenden Klang. ferrarifun bietet Ihnen ein unvergessliches Erlebnis, selbst einmal mit einem neuen Ferrari zu fahren. Möglich ist dies schon ab einer Stunde. Ideal zum verschenken oder für Sportwagen Liebhaber, die einmal in den Genuss dieses Fahrerlebnisses kommen möchten.

Veröffentlicht unter Ferrari fahren, Motorsport | Verschlagwortet mit , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Ferrari fahren: Erste Fahrt mit dem Ferrari 458 Spider

Erste Erfahrungen mit dem Ferrari 458 Spider

Der Ferrari 458 Spider ist ein einzigartiger, emotionaler und temperamentvoller Supersportwagen. Für nicht Ferraristi mag das überheblich klingen, aber in nur 15 Sekunden verwandelt sich der neue Spider in ein derart überzeugendes Coupe, dass sich die Frage aufdrängt, wer eigentlich jetzt noch den geschlossenen Ferrari 458 Italia brauch. Das Hardtop des 458 Spider besteht aus Aluminium und ist zweigeteilt. Durch die neue Konstruktion wiegt der Spider nur 50 Kilogramm mehr als das Coupe und schafft zudem mehr Stabilität. Beim Ferrari 458 Italia liegt der prächtige Achtzylinder-Mittelmotor wie Schneewittchen unter einer Klarglasscheibe aufgebahrt. Das war bei dem 458 Spider mit Hardtop leider nicht mehr möglich. Die Motorhaube wurde überarbeitet und mit neuen Lufteinlässen versehen, dadurch wirkt der 458 Spider nun deutlich schlüssiger und muskulöser als der 458 italia. In nur 3,4 Sekunden beschleunigt der Spider von 0 auf 100 km/h. Ohne Dach und mit einer modifizierten Abgasanlage hört man endlich den Achtzylinder in seiner ganzen theatralischen Klangfülle bellen, brüllen und trompeten. Vor allem die fahrdynamische Präzision, mit der sich der offene Spider auch bei sportlichstem Einsatz durch kurvige Landstraßen dirigieren lässt, ist elektrisierend. Hinzu kommt die Nähe zur Natur.

Schalten kann man das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe mit großen Schaltwippen die hinterm Lenkrad sitzen. Mittels Manettino stehen die Fahrwerkseinstellungen auf Abruf parat. Für eine schnelle Verzögerung sorgt die Carbon-Keramik-Bremsanlage. Von der Landstraße runter, rauf auf die Autobahn. Die angegebene Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h ist bei freier Bahn schnell erreicht. Unglaublich wie dieses Auto nach vorne schießt, als gäbe es kein Morgen mehr. Die Aerodynamik ist derart perfekt, dass man bei geöffnetem Dach nicht merkt, wie schnell man eigentlich ist, denn auch jenseits von 200 km/h bricht kein Orkan über die Insassen herein. So sind auch lange Fahrten bei offenem Dach kein Problem. Der 458 Spider ist purer Lifestyle und darin liegt wahrscheinlich der große Unterschied zu den Rennsportlern, für die ein Ferrari nur mit festem Dach in Frage kommt. Der 458 Spider ist vielleicht der ultimative Ferrari, er vereint Mittelmotor-Handling mit Gran-Turismo-Komfort und er hat derzeit keine ernstzunehmende Konkurrenz. Der nächste Sommer kommt bestimmt und mit ihm auch die ersten Ferrari 458 Spider auf unsere Straßen.

Veröffentlicht unter Ferrari, Ferrari fahren, Test & Tipps | Verschlagwortet mit , , . | Hinterlasse einen Kommentar