Archiv für den Monat: Juni 2012

Ferrari hautnah erleben ab 199 EUR bei ferrarifun

Ferrari Vermietung - Miete einen Ferrari

Einen Ferrari zu fahren ist absolut einzigartig und nicht vergleichbar. Jedoch mit einer kleinen Einschränkung. Es sollte ein neuer Ferrari sein, denn richtig viel Spass macht das Ferrari selber fahren erst ab der 430 Baureihe. Die Kraft und das Sound Erlebnis sind für einen Fahrer, der zum ersten mal in einem Ferrari 430 sitz unvorstellbar. Das wird man so schnell nicht mehr vergessen. Eine Schüppe drauf legt nur noch der Ferrari 458 italia, der durch sein neues Doppelkupplungsgetriebe den Fahrer bei jedem Schaltvorgang nach vorne katapultiert. Vorstellen und beschreiben kann man das eigentlich nicht, man muss es einfach selbst erleben. ferrarifun ist qualitativ einer der hochwertigsten Anbieter im Markt, wenn es um die Vermietung von Ferrari Sportwagen geht. Es steht eine große Palette an Ferrari Mietfahrzeugen zur Auswahl, es ist für jeden Geldbeutel etwas dabei. Empfehlen kann man eine einstündige Fahrt mit einem neuen Ferrari 430 Scuderia durch das schöne Sauerland. 510 PS bei nur 1250 Kg Leergewicht beschleunigen den Scuderia in nur 3,6 Sekunden von Null auf Hundert. Dabei erzeugt der Motor mit steigender Drehzahl so einen unfassbaren Klang, dass einem der Atem stockt. Der Körper setzt haufenweise Endorphine frei und viele bekommen bei diesem Erlebnis eine Gänsehaut. Für 295 EUR kann man in diesen Genuss kommen und eine Stunde einen Ferrari 430 Scuderia selber fahren. Sehr beliebt auch als Geschenkgutschein, zum Geburtstag, zum Jahrestag, zu Weihnachten oder einem besonderen Anlass.

Veröffentlicht unter Ferrari fahren, Ferrari mieten | Verschlagwortet mit , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Ferrari F430, F430 Spider, 430 Scuderia oder 16M

Ferrari 430 Scuderia mieten und selber fahren

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Mit den genauen Bezeichnungen kann man als Laie schnell mal durch einander kommen. Da muss man sich schon etwas genauer auskennen, um die Unterschiede sofort zu erkennen. Der Ferrari F430 als Coupe war der erste im Bunde, der 2005 auf den Markt kam. Seine Silhouette fasziniert einfach den Betrachter. Ein Coupe ist nun mal von der Form her das schönere Auto. Ihm folgte der F430 Spider als offene Version, beide mit 490 PS. Dann folgte 2008 der 430 Scuderia, die Leichtbau Variante des F430 Coupe, die speziell für die Rennstrecke konzipiert wurde, mit 20 PS mehr Leistung und ca. 140 Kg weniger Gewicht. Zuletzt gab es dann noch ein Sondermodell limitiert auf 499 Stück, den Scuderia Spider 16M. Dieser ist aber wohl eher nicht gedacht für den Renneinsatz, weil sich dafür ein Coupe besser eignet. Der 16M ist augrund seiner geringen Stückzahl zu einem Sammlerobjekt geworden. Am begehrtesten ist unter Kennern der Ferrari 430 Scuderia. Er ist eine Fahrmaschine vor dem Herrn und löst bei seinen Fahrern ungeahnte Emotionen aus. Aus diesem Auto will keiner mehr aussteigen. Die Ingenieure von Ferrari haben von der Fachpresse viel Lob und Anerkennung für den Scuderia erhalten. So viel Fahrspass hat man selten, ein perfekt abgestimmtes Fahrwerk und eine Kombination aus Motorsund und Beschleunigung die man sonst nur von einer Ducati kennt. Toppen kann dies wahrscheinlich nur noch der Nachfolger der 2013 auf den Markt kommt. Dann stellt Ferrari den 458 …. als Scuderia Version vor. Da kann man sich jetzt schon drauf freuen.

ferrarifun vermietet Ferrari bundesweit              Mieten - Verleih - Vermietung von Ferrari              Ferrari Scuderia 16M selber fahren

Veröffentlicht unter Ferrari fahren, Ferrari mieten | Verschlagwortet mit , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Erlebnisgeschenk: Ferrari 430 Scuderia mieten

Das Erlebnis, einen Ferrari 430 Scuderia zu fahren

Ein Ferrari 430 Scuderia ist die Inkarnation eines Sportwagen der Superlative. Dieses Auto löst bei seinen Fahrern eine unendliche Begeisterung aus. Die italienische Auto Manufaktur aus Maranello hat ganze Arbeit geleistet. Der Scuderia ist eines der gefragtesten Modelle, die Ferrari je gebaut hat. Die Produktion war ruck zuck ausverkauft, so dass Ferrari noch einmal nachgelegt hat und insgesamt von 2008 bis 2009 von dem 430 Scuderia 2526 Fahrzeuge gebaut hat. Das Auto basiert auf der Plattform von dem Ferrari F430, ist aber speziell für die Rennstrecke konzipiert. Der 430 Scuderia ist deutlich leichter (1250 kg Leergewicht), hat 20 PS mehr Leistung, ein anderes Fahrwerk, eine modifizierte Auspuffanlage, eine größere Keramik Bremsanlage, er ist elektronisch sportlicher abgestimmt und sieht optisch noch sportlicher aus. Startet man den Motor, glaubt man seinen Ohren nicht. Der Motorsound ist betörend und unfassbar, es stellen sich die Nackenhaare auf und man möchte nur noch durch Häuserschluchten und Tunnel fahren. Es ist die Kombination aus Beschleunigung und Sound (von Null auf 100 in 3,6 Sekunden) die den Scuderia so begehrt machen. Dieser Sportwagen ist nachgefragt wie nie zuvor. Gute gebrauchte Fahrzeuge sind schwer zu finden. Das Erlebnis, selbst einmal einen Ferrari 430 Scuderia zu fahren wird einem für immer in Erinnerung bleiben. Man möchte gar nicht mehr aussteigen. Nicht jeder kann sich so ein Auto leisten, aber für den kleineren Geldbeutel besteht die Möglichkeit, sich einmal einen Ferrari 430 Scuderia zu mieten. Ab einer Stunde kann man bei ferrarifun einen 430 Scuderia selber fahren und hautnah die Faszination erleben, die dieses Auto versprüht. Sehr beliebt als Geschenk zu einem besonderen Anlass.

Veröffentlicht unter Ferrari fahren, Ferrari mieten, Test & Tipps | Verschlagwortet mit , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar