Ein Ferrari ist einfach mehr als nur ein Auto…

Selbst einmal Ferrari fahren - Ferrari Vermietung ferrarifun

Wer träumt nicht davon, einmal am Steuer eines echten Ferrari Sportwagen zu sitzen, dann den Motor zu starten und auch noch selbst damit zu fahren? Viele Autofans haben diesen Wunsch und würden sich riesig darüber freuen, einmal Ferrari zu fahren. Da gibt es einen Tipp, als Geschenk zum Geburtstag: Einen Ferrari für eine Stunde mieten und selber fahren. Zahlreiche Angebote lassen sich mittlerweile finden, jedoch Vorsicht ist geboten. Auch in dieser Branche der Ferrari Vermietung ist nicht alles Gold was glänzt und es gibt leider viele Schwarze Schafe, die man nicht gleich auf den ersten Blick erkennt. Ferrari ist nicht gleich Ferrari! Es gibt himmelweite Unterschiede zwischen den angebotenen Sportwagen und den Anbietern. Um keinen Reinfall zu erleiden, sollte man sich im Vorfeld ausführlich über den Anbieter informieren.

Ab dem Modell F430 mit 490 PS macht das Ferrari fahren richtig Spaß. Einen 20 Jahre alten Ferrari 348 oder F355 zu fahren ist davon so weit weg, als ob man einen Fiat 500 mit einem Audi TT vergleicht. Wie immer im Leben: “Qualität und ein neuer Ferrari haben einfach ihren Preis” Ferrari fahren für 99 EUR ist kalkulatorisch nicht darstellbar, dass kann nur zu eine Enttäuschung werden. Ein Kilometer kostet inkl. Mietwagen-Vollkaskoversicherung, Wartung, Benzinkosten, Wertverlust etc. ca. 4,50 EUR. Bei einer Stundentour mit 60 Kilometern kann man die anfallenden Kosten schnell errechnen. Professionelle Vermieter bieten eine einstündige Ferrarifahrt (Direktanbieter ohne Vermittlungsportale) für knapp unter 300 EUR an. Das ist sicherlich viel Geld, aber diese Summe sollte man investieren. Bei ferrarifun kann man mit einem neuen Ferrari 430 Scuderia fahren. Die 510 Pferdestärken und den brachialen Motorsound wird einem für immer in Erinnerung bleiben. Erleben Sie wie viel Spaß Ferrari fahren machen kann.

Veröffentlicht unter Ferrari, Wissenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , .

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>