Archiv für den Monat: Juni 2013

Ein Quantensprung: Vom Ferrari 348 bis zum 458 italia

Ferrari 348, F355, 360, F430, 430 Scuderia, 458 italia

Bei Ferrari hat sich in den letzten Jahren viel getan. Vor 25 Jahren war ein Ferrari 348 ein begehrter Sportwagen. Aus heutiger Sicht sieht das natürlich anders aus. Moderne Ferrari wie die F430 Baureihe oder der 458 italia sind auf dem neuesten technischen Stand und mit der Generation 348 und F355 nicht mehr vergleichbar. Ferrari ist nicht gleich Ferrari. Kurz zusammen gefasst hier einmal zum Vergleich die technischen Daten der 8-Zylinder Ferrari Sportwagen:

  • Ferrari 348: 3,4 Liter, 300 PS, 5-Gang, 1.420 kg, 277 km/h, 0-100 in 5,6 s
  • Ferrari F355: 3,5 Liter, 381 PS, 5-Gang, 1.450 kg, 295 km/h, 0-100 in 4,7 s
  • Ferrari 360: 3,6 Liter, 400 PS, F1-Schaltung, 1.350 kg, 292 km/h, 0-100 in 4,6 s
  • Ferrari F430: 4,3 Liter, 490 PS, F1-Schaltung, 1.420 kg, 310 km/h, 0-100 in 4,1 s
  • 430 Scuderia: 4,3 Liter, 510 PS, F1-Schaltung, 1.250 kg, 324 km/h, 0-100 in 3,6 s
  • 458 italia: 4,5 Liter, 570 PS, DSG-Schaltung, 1.380 kg, 325 km/h, 0-100 in 3,4 s

Ferrari 348 mit 300 PS              F355 fahren mit 381 PS              Ferrari probe fahren

Ferrari F430 mieten mit 490 PS              Ferrari Autovermietung              Vermietung Ferrari Sportwagen

Ferrari mieten und selber fahren              Autovermietung Ferrari              Miete einen neuen Ferrari bei ferrarifun

In den letzten Jahren hat sich bei Ferrari viel getan. Die Modellserie F430 und auch der neue 458 italia haben viel positives Lob erhalten. Ferrari fahren ist einzigartig. Die Faszination die mit Ferrari verbunden wird ist mit Worten schwer zu beschreiben, man muss Sie einmal selbst erlebt haben. Ein Ferrari spricht alle menschlichen Sinne an. Die Kombination aus Klang und Beschleunigung ist schon etwas Besonderes. Ferrari fahren erzeugt unbeschreibliche Emotionen. Mal selber einen Ferrari fahren? Heutzutage kein Problem. Es gibt genug Angebote. Es werden aber oftmals die älteren Modelle des Typs 348 oder F355 zur Miete angeboten. Diese sind günstig in der Anschaffung, aber die PS-Leistung und das Fahrgefühl ist mit einem neuen Ferrari nicht zu vergleichen. Hubraum und PS sind von Modell zu Modell gestiegen und damit auch die Beschleunigung, die Höchstgeschwindigkeit und der Fahrspass. Unter den Ferrari Vermietungen gibt es nur wenige seriöse, der Rest sind Trittbrettfahrer und Privatleute, die mit einem Kleingewerbe ihren privaten Ferrari zur Vermietung anbieten. Diese Angebote findet man zunehmend auf den Miet-, Auktions- und Geschenkportalen im Internet. Über 80% der angebotenen Fahrzeuge sind nicht korrekt als Mietwagen versichert. Da kann man in Teufels-Küche kommen. In Zeiten der Geiz ist geil Mentalität schaltet man gern einmal den rationalen Verstand aus und lässt sich von günstigen Lockangeboten fangen. Da ist die Enttäuschung vorprogrammiert. Eine einstündige Ferrarifahrt mit einem neuen Auto bekommt man für etwas unter 300 EUR. Dann wird das Ferrari fahren auch garantiert zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Veröffentlicht unter Ferrari, Wissenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar