Archiv der Kategorie: Motorsport

458 Speciale – Erster Ferrari mit Driftassistent

Ferrari fahren mit Drift Assistent

Im neuen Ferrari 458 Speciale steckt enorm viel Formel 1 Technik. Er ist ein Rennwagen mit Straßenzulassung und vielen neuen technischen Innovationen. Der Motor leistet bei 4,5 Liter Hubraum 605 PS, damit hat der Speciale die stärkste Literleistung die jemals ein Ferrari-V8 hatte. Diese Power spürt der Fahrer beim Spurt aus dem Stand auf Tempo 100. Das dauert die Winzigkeit von 3,0 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 325 Km/h. Neuartig ist das Fahrdynamikprogramm, das leichte Driftwinkel kontrolliert zulässt. So kann der Speciale ganz nah am Limit bewegt werden, für den Fahrer ist das fast ohne Risiko. Damit haben selbst Amateure nahezu die Fahrzeugbeherrschung eines Profis. Unglaublich, aber wahr. Wie auch immer die Ferrari Ingenieure das hinbekommen haben. Der 458 Speciale ist wohl zur Zeit außer Konkurrenz. Die ersten Autos werden gerade an Ihre Kunden ausgeliefert. Der Grundpreis liegt bei etwas über 232.000 EUR, dafür verspricht der 458 Speciale unerreichtes Fahrvergnügen.

Veröffentlicht unter Motorsport, Test & Tipps | Verschlagwortet mit , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Drive Resort Bilster Berg endlich genehmigt!

Klage abgewiesen - Betriebsaufnahme wird jetzt vorbereitet

Das Verwaltungsgericht in Minden hat heute die Änderungsgenehmigung des Kreises Höxter vollumfänglich bestätigt und alle vier Klagen der Nachbarn ohne Zulassung der Berufung abgewiesen. Des Weiteren hat die Kammer angekündigt, den Anträgen auf Sofortvollzug hinsichtlich des Betriebes des Bilster Berg Drive Resort stattzugeben, damit die Betriebsaufnahme vorbereitet werden kann. Die Anlage wurde trotz Wiederstand in den vergangenen Wochen bereits weitestgehend fertig gestellt. Auf diese Entscheidung hat die Betreibergesellschaft lange gewartet. Viele autobegeisterte Kunden freuen sich jetzt schon auf die Saison 2013. Die gesamte Region wird von dem Projekt profitieren. Einmal mit einem Ferrari 430 Scuderia über diese neue Rennstrecke zu fahren ist bestimmt ein Traum.

Veröffentlicht unter Motorsport | Verschlagwortet mit , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Erlebnisfahrt im Ferrari 360 Challenge Stradale

Ferrarifahrt mit einem Ferrari 360 Stradale

Eigentlich sieht er aus wie ein ganz normaler Ferrari 360 Modena, doch bei genauer Betrachtung, merkt man sofort, das es sich um einen ganz besonderen und vor allem seltenen Ferrari handelt. Der 360 Challenge Stradale ist der erste Serien-Ferrari mit Straßenzulassung, der für die Rennstrecke konzipiert wurde. Er wiegt nur 1180 Kg und beinhaltet viele Teile und Materialien die Formel 1 erprobt sind und an die auch der ohrenbetäubende Sound erinnert, wo sich jeder fragt, wie diese Abgasanlage durch den Tüv gekommen ist? Der Stradale trompetet derart frei und ungeniert einen Sound aus den Endrohren, der Gänsehaut am ganzen Körper erzeugt und bei der Vorbeifahrt am Cafe der Espresso aus den Tassen schwappt.

Mit 425 PS sprintet der Ferrari Sportwagen in 4,1 Sekunden von Null auf 100 km/h und erreicht bei freier Fahrt eine Höchstgeschwindigkeit von über 300 km/h. Drückt man bei dem Stradale auf das Gaspedal erlebt man eine Symphonie der Klänge mit einer gewaltigen Beschleunigung. Diese Kombination macht das Ferrari fahren zu einem unverwechselbaren Erlebnis. Es wurden nur etwas über 1000 Exemplare gebaut, wodurch der Stradale sehr stabile Gebrauchtmarktpreise aufweist, Preistendenz steigend. Ein gutes gebrauchtes Auto bekommt man heute für ca. 120.000 EUR, wo mit man dann viel Fahrfreude erleben kann. Ferrari 360 Challenge Stradale fahren ist einzigartig. Das Auto verkörpert die pure Kraft mit Schönheit und weckt unbeschreibliche Emotionen. Diese Faszination kann man mit Worten schwer beschreiben, man muss Sie einfach selbst erleben. Wenn man einmal mit 8000 Umdrehungen durch einen Tunnel gefahren ist, ist man süchtig nach diesem atemberaubenden Klang. ferrarifun bietet Ihnen ein unvergessliches Erlebnis, selbst einmal mit einem neuen Ferrari zu fahren. Möglich ist dies schon ab einer Stunde. Ideal zum verschenken oder für Sportwagen Liebhaber, die einmal in den Genuss dieses Fahrerlebnisses kommen möchten.

Veröffentlicht unter Ferrari fahren, Motorsport | Verschlagwortet mit , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Wer vermietet Ferrari?

Mit dem Ferrari 430 Challenge über die Rennstrecke

Ein Ferrari ist ein einzigartiger Sportwagen mit einer unglaublichen Performance. Ein Ferrari verkörpert die pure Kraft mit Schönheit und ist und bleibt für viele Fahrer ein Lebenstraum. Ferrari ist ein Mythos und die Faszination die mit der Marke verbunden ist kann man schwer in Worte fassen, man muss Sie einfach selbst erleben. Ein Ferrari spricht alle Sinne an. Die Kombination aus Motorsound und Beschleunigung ist einzigartig. Ferrari fahren weckt unbeschreibliche Gefühle. Ein aktueller Ferrari Sportwagen mit Straßenzulassung ist vom Fahrgefühl in Bezug auf Beschleunigung und Verzögerung nur noch mit einem Ferrari Challenge Fahrzeug zu Toppen. Die Kräfte die auf einen wirken, wenn man mit einem 430 Challenge über die Rennstrecke in Zandvoort saust sind nachhaltig und absolut überwältigend. Der Ferrari klebt förmlich an der Straße, Kurven werden mit Geschwindigkeiten gefahren, wo man denkt, das dies physikalisch gar nicht möglich ist und man jeden Moment aus der Kurve fliegt. Die Bremswirkung empfindet man genauso stark wie die Beschleunigung. Nach zwei Runden mit dem Ferrari 430 Challenge über die Rennstrecke ist man klitschnass geschwitzt. Dieses Erlebnis bleibt einem für immer in Erinnerung und ist nur empfehlenswert.

Veröffentlicht unter Ferrari, Ferrari mieten, Motorsport | Verschlagwortet mit , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Bilster Berg Drive Resort – Baugenehmigung ist erteilt

Ferrari fahren am Bilster Berg

Im Herzen Deutschlands entsteht eine neue Aufsehen erregende Test- und Präsentationsstrecke. Der Bilster Berg bietet ab Sommer 2012 eine vielfach nutzbare Anlage rund ums Thema Auto und weist mit seiner zentralen Lage (in der Nähe von Bad Driburg) und bestehenden Infrastruktur handfeste Vorteile auf.  Herzstück des 84 Hektar großen Bilster Berg Drive Resorts ist ein 4,2 Kilometer langer, anspruchsvoller Rundkurs, dem etwa 70 zu überwindende Höhenmeter und anspruchsvolle Streckenabschnitte à la Nürburgring-Nordschleife den typischen Charakter großer Naturstrecken verleihen. Die Strecke, deren 1,8 km lange West- sowie die 2,4 km messende Ostschleife auch unabhängig voneinander betrieben werden können, wird mit Inbetriebnahme im Sommer 2012 der erste permanente Rundkurs in den alten Bundesländern seit der Eröffnung des Hockenheimrings im Jahre 1932 sein. Hinzu kommen zwei auf SUV abgestimmte Off-Road-Parcours und eine 200 Meter lange Fahrdynamikfläche, auf der sogar Regelsysteme wie ESP abgestimmt und weiterentwickelt werden können. Zudem stehen großzügige Freiflächen für Produktpräsentationen zur Verfügung.  

Die Konzeption der hochwertigen Test- und Präsentationsanlage Bilster Berg obliegt dem weltweit führenden Streckenarchitekten Hermann Tilke aus Aachen, dessen Büro Tilke GmbH & Co. KG für das Layout zahlreicher aktueller Formel 1-Rennstrecken verantwortlich zeichnet. Der monolithische Charakter der bereits bestehenden Gebäude wird verfeinert und durch neue Gebäude wie das Teststreckenzentrum, das Clubhaus oder auch das Welcome-Center ergänzt. Der mehrfache Rallye-Weltmeister Walter Röhrl berät das Projektteam des Bilster Berges als Experte. In naher Zukunft wird am Bilster Berg auch das ein oder andere Ferrari Event stattfinden.

Veröffentlicht unter Events, Motorsport, Test & Tipps | Verschlagwortet mit , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Mit dem Ferrari F430 auf die Nordschleife

Ferrari mieten und selber fahren

Mit dem Ferrari auf die Nordschleife

Ferrari fahren auf öffentlichen Straßen macht schon sehr viel Spass. Steigern kann man dieses Fahrerlebnis wahrscheinlich nur noch, wenn man einmal mit dem Ferrari über die Nordschleife fährt. Dies ist bekanntlich nicht ganz ungefährlich, da an öffentlichen Tagen dort sehr viel Betrieb ist und bestimmt der ein oder andere sich dann mit einem Ferrari messen will. So ist der Ferrari Club Deutschland in den Genuss gekommen, exklusiv nur für Ferrari Sportwagen die Nordschleife zu befahren. Zwar geführt, von ein paar Instruktoren, die genau die Strecke und die Gefahr kennen, zu schnell in eine Kurve zu fahren und nicht mehr heil heraus zu kommen. Vorweg: Es sind alle Autos heile geblieben. Bei strahlend blauen Himmel und gefühlten 40° ging es mit ca. 60 Autos über die 20,832 Kilometer lange Nordschleife. Mit dem Wetter haben wir schon sehr viel Glück gehabt, denn in der Eifel ist das Wetter nicht oft so perfekt. Ich bin dann als Beifahrer in einem F430 Coupe mit 490 PS mitgefahren und habe dabei schon sehr viel Spass gehabt. Einmal mit Speed durch die Fuchsröhre fahren, das macht richtig Laune. Ferrari fahren ist ohnehin schon etwas ganz Besonderes und nicht vergleichbar. Wer selbst einmal in den Genuss kommen möchte, einen Ferrari F430 Spider zu fahren, kann bei ferrarifun eine Tour durch das schöne Sauerland buchen. Es ist zwar nicht die Nordschleife, aber die Strecke ist wunderschön mit kurvigen Abschnitten, ein paar Tunnel und ein Stück Autobahn. Als Gutschein eine tolle Geschenkidee.

Veröffentlicht unter Events, Ferrari, Ferrari fahren, Motorsport | Verschlagwortet mit , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Ferrari 458 Challenge – Bologna Motor Show

In der nächsten Saison soll der neue Ferrari 458 Challenge die Rennstrecken erobern. Auf der Bologna Motor Show veröffentlichte Ferrari die ersten offiziellen Bilder, die den Ferrari 458 Challenge in voller Action zeigen. Für den Vortrieb des 570 PS starken Rennwagen sorgt das gleiche Triebwerk wie in dem Straßenmodell des 458 italia. Der 458 Challenge wurde in Sachen Gewicht abgespeckt, wodurch der Fahrer eine atemberaubende Beschleunigung erlebt. Auf echte Rennen getrimmt, soll sich der neue Ferrari 458 Challenge ab der Saison 2011 dem Wettkampf stellen. Extra für den Renneinsatz erhält der Ferrari 458 Challenge ein speziell modifiziertes 7-Gang-F1-Getriebe mit Doppelscheibenkupplung. Die neu abgestimmte Gangabstufung ermöglicht bei niedriger Drehzahl ein höheres Drehmoment.

Die Challenge Fahrer werden ihre wahre Freude an dem neuen Super Sportwagen aus dem Hause Ferrari haben. Ferrari fahren ist und bleibt etwas ganz Besonderes. Jeder Autofan der einmal in diesen Genuss gekommen ist, wird dies bestätigen. Man kann zwar nicht so ohne weiteres bei Ferrari eine Probefahrt machen, wie vielleicht bei VW oder Audi, aber es gibt immerhin die Möglichkeit einen Ferrari für ein oder zwei Stunden „bezahlbar“ zu mieten. Dabei sollte man unbedingt auf die Seriosität des Anbieters und auf ein aktuelles Modell achten. Ferrari ist nicht gleich Ferrari. So richtig viel Spass macht das Ferrari selber fahren ab der F430 Familie, wo z.B. der F430 Spider F1 oder der 430 Scuderia zugehören.

Veröffentlicht unter Ferrari, Motorsport, Test & Tipps | Verschlagwortet mit , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Ferrari feierte das 18. Weltfinale in Valencia

Im spanischen Valencia hat am vergangenen Wochenende das 18.-te Ferrari-Weltfinale stattgefunden. Tausende von Fans bekamen historische und begehrte Ferrari Fahrzeuge und die aktuellen Formel 1 Sportwagen zu sehen. Diese Veranstaltung findet bereits seit 18 Jahren statt. Das Formel-1-Team war zusammen mit verschiedenen GT-Piloten und historischen Autos auf der Strecke unterwegs. Fernando Alonso und Felipe Massa starteten die Show mit einem 375 Indianapolis aus dem Jahr 1954 und einem 500 TRC von 1957. Der Ferrari Präsident Luca di Montezemolo fuhr mit einem 1961er California. Der Deutsche Pierre Kaffer und Lokalmatador Alvaro Barba, die Meister in der internationalen GT-Meisterschaft geworden sind, ließen sich vom Publikum feiern. Die beiden klemmten sich schließlich hinter das Steuer eines F430 GT2-Boliden. Zum Abschluss des Tages stiegen Massa und Alonso in ihre F10 und drehten einige Runden mit den Formel 1 Boliden.

Veröffentlicht unter Events, Ferrari, Motorsport | Verschlagwortet mit , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Ferrari 458 Challenge

Am 14. Juli wurde in Maranello der neue Ferrari 458 Challenge vorgestellt. Der neue Berlinetta wird ab 2011 in der Ferrari Challenge Trofeo Pirelli Flanke zeigen und löst als fünftes Modell in seiner Reihe den Ferrari F430 Challenge ab. Gegenüber der Straßenversion des 458 italia hat man die Direkteinspritzung optimiert und Änderungen an der Getriebeübersetzung vorgenommen um ein hohes Drehmoment bei niedriger Drehzahl zu gewährleisten. Bedeutende Fortschritte wurden auch in Sachen Gewichtsreduzierung gemacht. Die Ferrari-Ingenieure konzentrierten sich insbesondere auf die Verringerung der Dicke der Karosserie und auf die Verwendung von leichten Materialien wie Carbon und Lexan. Der neue 458 Challenge hat auch eine neue Fahrwerksabstimmung mit massiven Aluminium Buchsen erhalten, härtere Federn und Dämpfer, 19 “Racing Felgen mit größer dimensionierten Pirelli Slicks und eine Tieferlegung um 30 mm rundum. Die Keramik Bremsanlage ist die neueste Generation aus dem Hause Brembo. Ebenfalls zum ersten Mal in einem Ferrari Challenge Modell verbaut ist die F1-Trac Traktionskontrolle, als modernste ihrer Art. Entwickelt wurde sie im Hause Ferrari, das F1-Trac-System überwacht ständig den Grip für maximale High-Performance-Straßenlage. Bei der Programmierung sind umfangreiche Rennsport Ferrari Erfahrungen aus der Formel 1 und GT-Meisterschaften eingeflossen.

ABS, F1-Trac und E-Diffrential Einstellungen werden über das Manettino am Lenkrad vom Fahrer ausgewählt. Der Fahrer kann auswählen zwischen nasser oder trockener Straße. Bei hohen Grip-Verhältnisse ist es auch möglich, die elektronische F1-Trac Traktionskontrolle zu deaktivieren. Im Zuge der intensiven Entwicklung ist den Ferrari Ingenieure auch gelungen, die Rundenzeiten in Fiorano um 2 Sekunden gegenüber seinem Vorgänger zu verbessern, was einen neuen Rundenrekord von nur 1 Minute und 16.5 Sekunden bedeutet. Mit dem neuen Ferrari 458 Challenge, wird den professionellen Kunden und Fahren ein sportliches, feinfühliges und leidenschaftliches Auto, mit großer Leistung und hervorragender Handhabung geboten.

Veröffentlicht unter Ferrari, Ferrari fahren, Motorsport | Verschlagwortet mit , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Alonso und Massa mit Ihrem Fiat 500 Tributo Ferrari

Vergangenes Wochenende hat Fernando Alonso in Monza den Großen Preis von Italien gewonnen und den Ferraristi einen glorreichen Tag beschert. Die beiden Formel 1 Piloten Felippe Massa und Fernando Alonso haben in Monza je einen Abarth 695 Tributo Ferrari übernommen und sind demnächst abseits der Rennstrecke mit der schnellsten Straßenvariante des Abarth 500 unterwegs, dessen Ursprung im neuaufgelegten und sehr erfolgreichen Fiat 500 liegt. Der neue italienische Rennzwerg wurde gemeinsam mit Ferrari entwickelt. Mit einer Motorleistung von 180 PS erreicht der Abarth 695 Tributo Ferrari eine Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h. Das streng limitierte Sondermodell ist in der Sonderfarbe Scuderia Rosso lackiert, die man auch bei Ferrari ab dem Modell Ferrari F430 bestellen kann. Das 1,4-Liter-Triebwerk des Turbo-Vierzylinder ist mit einem halbautomatischen Getriebe kombiniert, das mittels Schaltwippen am Lenkrad betätigt wird, welches man ebenfalls aus dem Hause Ferrari kennt. Mit dieser Technik beschleunigt der Abarth 695 Tributo Ferrari von 0 auf 100 km/h in 6,9 Sekunden. Das Design von Ferrari findet sich auch an den 17-Zoll-Leichtmetallfelgen mit 205/40-ZR17-Reifen wieder.

Das neue Auspuffsystem mit Klappentechnik sorgt für den passenden Sound, eine Brembo Bremsanlage mit Vierkolben-Bremssätteln und innenbelüfteten Scheiben für die richtige Verzögerung. Zur Ausstattung gehören Bi-Xenon-Leuchten, Kohlefaser-Spiegelgehäuse und Lufteinlässe an den hinteren Kotflügeln. Das Lenkrad und die Sportsitze sind in schwarzem Leder, rote Dekoreinlagen und klassische Instrumente verzieren das Armaturenbrett. Von außen ist der Tributo Ferrari auch an den zwei silbernen Längsstreifen zu erkennen, die Sportwagenfans vom 430 Scuderia kennen. Im Innenraum fällt der großzügige Einsatz von Leder und Carbon auf. Das Sportlenkrad verfügt über eine farbige Nullstellungs-Anzeige und sitzt vor einem Armaturenbrett mit großen Carbonflächen. Am unteren Ende der Mittelkonsole findet sich eine Plakette mit dem Logo des Sondermodells und der Limitierungsnummer. Es werden 1696 Stück gebaut. Zum Lieferumfang gehört auch ein Navigationssystem mit CD-MP3-Radio, ein spezielles Car-Cover und eine Alarmanlage. Viel Zubehör, aber das darf man bei einem Preis von ca. 42.000 EUR auch erwarten.

Veröffentlicht unter Ferrari, Motorsport | Verschlagwortet mit , , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar