Schlagwort-Archive: Autovermietung

Ferrari Autovermietung

Ferrari mieten und selber fahren

Zum Saisonende haben wir noch einmal fantastisches Wetter mit blauen Himmel und Sonnenschein. Ende Oktober ist die offizielle Ferrari Saison vorbei. Jetz schon beginnen die Planungen für die Ferrari Saison 2014. Erste Gutscheine sind bereits verkauft. Im April geht es dann wieder los wenn es heißt „Gentlemen start the Engine“. Ferrari fahren im Sauerland ist fantastisch. ferrarifun ist einer der wenigen professionellen Anbieter, die mit viel Herzblut die Ferrari Vermietung betreiben. Nächstes Jahr feiert ferrarifun sein 10-jähriges Jubiläum mit Sonderaktionen rund um das Ferrari mieten und selber fahren. Ein Sportwagen der Marke Ferrari löst so viele Emotionen aus, wie kein anderes Auto der Welt. Der 430 Scuderia ist ein Highlight aus der Ferrari Modellpalette, mit einer Leistung von 510 PS und einem irren Sounderlebnis. Jeder der einmal diesen Ferrari gefahren ist, ist begeistert von diesem tollen Sportwagen. In weniger als 3,6 Sekunden ist der Sprint von null auf hundert. Dieses Gefühl ist unbeschreiblich, vor allem mit dieser bombastischen Geräuschkulisse, die nur der Schuderia hat. Es ist einfach etwas ganz Besonderes. Ferrari fahren kann süchtig machen. Kommen Sie zu uns, oder wünschen Sie sich eine Ferraritour als Geschenk. Weihnachten steht ja schon vor der Tür.

Veröffentlicht unter Ferrari mieten | Verschlagwortet mit , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Zur Hochzeit im Ferrari…

Ferrari mieten - Ferrari Vermietung Hochzeit

Kein Problem. ferrarifun bietet verschiedene Ferrari Sportwagen zur Vermietung an, als Chauffeurservice mit viersitzigen Modellen oder als  Zweisitzer zur klassischen Vermietung. Beides ist möglich. Für jeden Geldbeutel ist etwas dabei. Wir fahren Sie zum Traualtar oder Sie fahren selbst zur Kirche. Sie können beliebig viele Fotos mit dem Ferrari machen. Gern unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot. Unter der Rufnummer 02932 – 90 08 81 sind wir für Sie fast jederzeit erreichbar.

Veröffentlicht unter Events, Ferrari | Verschlagwortet mit , , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Ferrari mieten – Nützliche Hinweise und Informationen

Ferrari mieten - Autovermietung

Einmal einen Ferrari mieten und selber fahren ist für viele Auto-Liebhaber ein Traum und einen Ferrari einmal für eine Stunde zu mieten kostet heute kein Vermögen mehr. An der Seriosität der Anbieter hapert es aber oft. Denn im Ferrari Vermiet-Geschäft mit den roten Flitzern aus Maranello tummeln sich immer mehr schwarze Schafe, die mit Billigangeboten locken. Ein Ferrari ist nicht gleich ein Ferrari und ein Zeltplatz ist kein Luxushotel. Finger weg von den großen Geschenk- und Erlebnisportalen und deren Internetshops. Diese sprießen wie Pilze aus dem Boden. Die dort angebotenen Fahrzeuge sind zu 90% nicht als Mietwagen versichert, viele der Anbieter sind ohne professionellen Hintergrund, die Portale Verlangen hohe Verkaufsprovisionen (30 – 40%) die im Endeffekt der Kunde zahlt und durch die aufwendige Marketingkampagnen (Fernsehwerbung, Anzeigen) finanziert werden. Fazit: Man erhält vergleichsweise viel weniger Leistung für das gleiche Geld, als bei einem seriösen Direktanbieter, der Qualität statt Quantität bietet. Eine seriöse Ferrari Vermietung zeichnet sich z.B. durch eine persönliche Beratung per Telefon aus. Diese individuelle Leistung ist ein Garant für Ehrlichkeit. Der Interessent erfährt den genauen Ablauf und die Abwicklung direkt aus erster Hand und erhält auf seine Fragen unmittelbare Antworten.

Aber auch bei diversen anderen Ferrari Vermietungen gibt es Kuriositäten und es ist Vorsicht geboten. Angesichts der Herausforderung, einen neuen Ferrari der über 210.000 Euro kostet korrekt als Mietfahrzeug zu versichern, fangen Versicherungsgesellschaften an zu flattern. Die meisten Assekuranzen tun sich ohnehin schwer, wenn ein Ferrari gewerbsmäßig vermietet werden soll. Eine Vollkasko ist nur gegen eine sehr hohe Prämie von mehreren tausend Euro zu haben und abhängig nach Höhe der Prämie kann die Selbstbeteiligung bis zu 20.000 Euro betragen. Ein Kostenbrocken, den Billig-Anbieter nicht stemmen können und auch nicht wollen. Nur rechtzeitiges und hartnäckiges Nachfragen nach der Versicherungspolice und der Versicherungsgesellschaft schützt den Mieter vor einem unkalkulierbaren Risiko. Dies ist auch der Grund, wieso bei den meisten Anbietern überwiegend alte Ferrari zu mieten sind, da diese einen geringeren Anschaffungspreis haben (30.000 – 40.000 EUR). Ein Alter 348 oder F355 ist aber keinesfalls mehr mit einem neuen F430 oder 458 italia vergleichbar.

Qualität und Versicherungsschutz haben ihren Preis. Eine Stunde Ferrari selber fahren für unter 100 Euro? Da sollten im Kopf des Ferrari Mieters alle Warnleuchten aufflammen, denn bei korrektem Versicherungsschutz und dem neuesten Fahrzeug deckt dieser Spottpreis noch nicht einmal annähernd die laufenden Kosten. Einen Geschenkgutschein für eine Stunde Ferrari selber fahren erhält man bei einem seriösen Anbieter für knapp 300 EUR. Dann fährt man auch mit einem neuen Fahrzeug. Die Italiener bauen einfach herrliche Sportwagen. Das Erlebnis, selbst einmal Ferrari zu fahren, soll ein Leben lang unvergesslich bleiben – aber einzig und allein wegen des fantastischen Fahrspaßes, den man nur mit einem neuen Ferrari hat.

Veröffentlicht unter Ferrari mieten, Wissenswertes | Verschlagwortet mit , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Ferrari selber fahren, aber nur wenn richtig versichert!

(von Raimund Bertrams) Einmal einen Ferrari selber fahren ist für viele Sportwagen-Fans ein Traum, den man sich unbedingt erfüllen möchte. Wenigstens für ein paar Stunden. Denn wenn es das Einkommen schon nicht hergibt, eine eigene blutrote Asphalt-Rakete aus der Garage rollen zu lassen – einen Ferrari zu mieten kostet heute kein Vermögen mehr. Jedoch sind die meisten aller Ferrari Mietwagen nicht korrekt versichert. Im Ernstfall bleibt der Mieter dann auf einem finanziellen Schaden sitzen, für den keine Versicherung eintritt. Daher ein paar Tipps, wie man schwarze Schafe erkennt.

Gerade über Event- und Geschenkportale im Internet häufen sich die Angebote, sich gegen verblüffend wenig „Cash” für ein, zwei Stunden hinter das Steuer einer dieser rassigen PS-Diven aus Maranello zu setzen. Ohne zu wissen, mit welchen Partnern sie es da eigentlich zu tun haben, ergreifen viele blindlings die vermeintlich günstige Gelegenheit, mit wild klopfendem Herzen endlich einmal höchst selbst zu „erfahren”, was die entfesselte Power so alles anrichten kann. Diese unverwechselbare Mischung aus brachialem Sound, Düsenjetreifer Beschleunigung und wohliger Gänsehaut am ganzen Körper muss man doch einfach mal erlebt haben!

Stichwort „anrichten”: Was passiert eigentlich, wenn dem gemieteten Ferrari während dieser Fahrt was passiert? „Kein Problem!”, beruhigen sich die meisten Sportwagen-Fans, die sich einem Ferrari-Vermieter anvertrauen, „Der Wagen ist doch versichert. Richtig?” Falsch, die überwiegende Zahl von den auf dem Markt angebotenen Ferrari Sportwagen sind keineswegs korrekt als Vermietfahrzeug sondern als PKW zur Eigennutzung versichert. Bei einem Unfall zahlt die Versicherung dann nicht und der Kunde bleibt auf den Kosten sitzen.

In Sundern im Sauerland gibt es die Autovermietung „ferrarifun”. Unumstrittener Star im Fuhrpark ist der nagelneue Ferrari F430 Spider, den die Kunden über eine abwechslungsreiche Strecke quer durchs Sauerland fahren können. Angesichts der Herausforderung, diese über 210.000 Euro teure Verführung in Rot korrekt als Mietfahrzeug zu versichern, fangen Versicherungsgesellschaften gemeinhin an zu flattern. Selbst wenn so ein Ferrari nur privat genutzt werden soll, tun sich die meisten Assekuranzen bereits sehr schwer. Fast unmöglich wird es jedoch, wenn der Sportwagen dann auch noch gewerbsmäßig vermietet werden soll. Eine Vollkasko ist dann nur gegen eine hohe Prämie und einer hohen Selbstbeteiligungen zu haben. Ein Kosten-Brocken, den Billig-Anbieter nicht stemmen können.

Für ferrarifun ist es selbstverständlich für die Fahrzeuge eine korrekte, saubere Versicherung für Mietfahrzeuge abzuschließen, die dem Mieter jedes finanzielle Risiko, bis auf eine akzeptable Selbstbeteiligung abnimmt. ferrarifun kann seinen Kunden ein Fahr-Erlebnis bieten, dass unvergesslich bleibt – nicht unbezahlbar. Für alle, die sich das Erlebnis, selbst einmal Ferrari zu fahren, per Miet-Angebot gönnen wollen, gibt es deshalb ein paar wertvolle Tipps:

Hinter Billig-Angeboten stecken i. d. R. bis zu 20 Jahre alte Fahrzeuge, wie B. der Ferrari 348 oder der Ferrari F355, die schon verhältnismäßig günstig zu haben sind. Einen Ferrari 360 Modena findet man schon seltener. Eine absolute Rarität unter dem Miet-Sportwagen ist ein aktueller Ferrari F430 Spider oder ein 458 italia. Zwischen den Beiden und ihren Vorgängern liegen Lichtjahre – mit Blick auf Technik und Fahrspaß. Beispielsweise realisiert Ferrari Sicherheitsstandards wie ESP erst seit 2005.

Vorschriftsmäßige Versicherungs-Konditionen sind unverzichtbar, ohne Wenn und Aber: Der gemietete Ferrari muss als Selbstfahrer-Vermietfahrzeug versichert sein. Alles andere kann dem Mieter im Fall des Falles finanziell das Genick brechen. Nur rechtzeitiges und hartnäckiges Nachfragen nach der Versicherungspolice schützt ihn vor diesem wirtschaftlichen Totalschaden. Notfalls auf eine schriftliche Bestätigung bestehen!

Vorsicht bei Billig-Angeboten aus bekannten Internetshops. Bei Geschenk- und Eventportale einen Ferrari mieten? Da ist Misstrauen angesagt, denn dem Mieter fehlt im Vorfeld ein direkter Kontakt zu den eigentlichen Anbietern. Die Portale treten nur als Vermittler auf und kassieren dafür Provisionen bis zu 40%. Eine Ferrari Vermietung als Direktanbieter hingegen zeichnet sich durch persönliche Beratung z.B. per Telefon aus. Diese individuelle Leistung ist ein Garant für Ehrlichkeit. Der Interessent erfährt den genauen Ablauf und die Abwicklung direkt aus erster Hand und erhält auf seine Fragen unmittelbare Antworten.

Qualität und Versicherungsschutz haben ihren Preis. Eine Stunde Ferrari selber fahren für 99 Euro? Da sollten im Kopf des Ferrari Mieters alle Warnleuchten aufflammen, denn bei korrektem Versicherungsschutz und dem neuesten Fahrzeug deckt dieser Spottpreis noch nicht einmal annähernd die laufenden Kosten. Einen Geschenkgutschein für eine Stunde Ferrari selber fahren erhält man bei einem seriösen Anbieter für knapp 300 EUR. Die Italiener bauen herrliche Sportwagen. Das Erlebnis, selbst einmal Ferrari zu fahren, soll ein Leben lang unvergesslich bleiben – aber einzig und allein wegen des fantastischen Fahrspaßes!

Veröffentlicht unter Ferrari fahren, Ferrari mieten, ferrarifun, Test & Tipps, Wissenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Ferrari selber fahren

Wer träumt nicht einmal davon, am Steuer eines neuen Ferrari zu sitzen und dann auch noch selbst damit zu fahren. Der Mythos Ferrari ist ununterbrochen. Der Name Ferrari steht für pure Leidenschaft, Design, unbeschreibliche Emotionen, eine brachiale Kraft und ein unbeschreiblichen Sound. Ferrari fahren ist ein Gefühl, das mit Worten sehr schwer zu beschreiben ist. Man muss es einfach selbst erlebt haben. Dabei gibt es natürlich große Unterschiede zwischen den einzelnen Ferrari Modellen, ein F430 sollte es schon sein. Gegenüber dem Vorgänger, dem 360 Modena ist der F430 nicht nur ein Schritt nach vorne, sondern ein richtiger Sprung. Er ist als Coupe, Spider oder Scuderia erhältlich und einer der bislang besten Sportwagen von Ferrari. Mit einer Leistung von 490 PS und in 4 Sekunden von Null auf Hundert überzeugt er jeden Autoverrückten. Man muss es einfach selbst erleben. Der Ferrari F430 Spider eignet sich sowohl zum sportlichen fahren und auch zum gemütlichen Cruisen. Alle Materialien fühlen sich hochwertig an, die Sitze sind passgenau und das Fahrwerk komfortabel und sportlich zugleich. Er lässt keine Wünsche offen.

Einen Ferrari F430 Spider zu fahren bedeutet puren Fahrspass und ist mit keinem anderen Sportwagen vergleichbar. Es ist einfach das Besondere etwas, man kann es nicht mit Worten beschreiben. Seit einiger Zeit hat man die Möglichkeit, bei ein paar Autovermietungen stunden- oder tageweise einen Sportwagen der italienischen Edelschmiede „Ferrari“ bezahlbar zu mieten und selbst damit zu fahren. Eine Tagesmieten inkl. 200 km reist da aber schon ein etwas größeres Loch ins Portemonnaie, da müssen schon mal für einen Ferrari 430 Scuderia inkl. Anlieferung und Abholung 1950 EUR ausgegeben werden.

Die Stundenmiete ist da erschwinglicher, man fährt dann zwar in Begleitung eines Instruktors auf einer ausgewählten Strecke, dies tut dem Spass aber keinen Abbruch. Ab einem Mindestalter von 21 Jahren kann man so eine Fahrt buchen, oder jemandem schenken. Ferrari selber fahren ist schon ein einzigartiges Erlebnis und bleibt dem Beschenkten für immer in Erinnerung. Eine Ferrarifahrt kann man wunderbar als Gutschein zum Geburtstag, Hochzeitstag oder zu anderen Anlässen verschenken. Der Ferrari F430 Spider ist problemlos von jedermann zu fahren und mit technischen Hilfsmitteln gut bestückt, ein genialer Sportwagen mit sehr viel Temperament und Leistungspotential.

Veröffentlicht unter Events, Ferrari, Ferrari fahren, ferrarifun, Test & Tipps, Wissenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar