Schlagwort-Archiv: F430

Ferrari Fälscherbande in Spanien festgenommen

Polizei beschlagnahmt Ferrari Nachbauten

In Valencia hat die Polizei letzte Woche eine Autofälscher Bande festgenommen. Die haben doch glatt auf der Basis von Toyota Fahrzeugen Ferrari Sportwagen nachgebaut. Von Außen betrachtet recht gut kopiert, aber ansonsten mit einem richtigen Ferrari nicht vergleichbar. Für 40.000 EUR hat die Bande die Autos im Internet angeboten, so sind die Fälscher auch aufgeflogen. Dort, wo normalerweise das Gepäck Platz findet, sitzt ein Toyota-Vierzylinder Motor. 17 Nachbauten der Modelle F430 und F458 wurden von der Polizei beschlagnahmt. Ferrari selbst zeigte sich über den Fund eher mäßig amüsiert und verglich die Nachbauten mit gefälschten Handtaschen aus China. Auf den ersten Blick dürfte es auch Nichtexperten klar sein, dass es sich bei den Autos um Nachbauten handelt. Das komplette Interieur wirkt billig. Nur eine Motorattrappe erscheint unter der gläsernen Motorhaube. Die Ganoven sitzen nun im Gefängnis und die “Ferrari” landen in der Schrottpresse. Da versteht man die Welt nicht mehr. Man bekommt ja für das gleiche Geld schon einen gebrauchten echten Ferrari, der dann dem Fahrer auch den echten Fahrspass bietet.

Veröffentlicht unter Ferrari | Verschlagwortet mit , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Quantensprung: Vom Ferrari 348 bis zum 458 italia

Ferrari 348, F355, 360, F430, 430 Scuderia, 458 italia

Bei Ferrari hat sich in den letzten Jahren viel getan. Vor 25 Jahren war ein Ferrari 348 ein begehrter Sportwagen. Aus heutiger Sicht sieht das natürlich anders aus. Moderne Ferrari wie die F430 Baureihe oder der 458 italia sind auf dem neuesten technischen Stand und mit der Generation 348 und F355 nicht mehr vergleichbar. Ferrari ist nicht gleich Ferrari. Kurz zusammen gefasst hier einmal zum Vergleich die technischen Daten der 8-Zylinder Ferrari Sportwagen:

  • Ferrari 348: 3,4 Liter, 300 PS, 5-Gang, 1.420 kg, 277 km/h, 0-100 in 5,6 s
  • Ferrari F355: 3,5 Liter, 381 PS, 5-Gang, 1.450 kg, 295 km/h, 0-100 in 4,7 s
  • Ferrari 360: 3,6 Liter, 400 PS, F1-Schaltung, 1.350 kg, 292 km/h, 0-100 in 4,6 s
  • Ferrari F430: 4,3 Liter, 490 PS, F1-Schaltung, 1.420 kg, 310 km/h, 0-100 in 4,1 s
  • 430 Scuderia: 4,3 Liter, 510 PS, F1-Schaltung, 1.250 kg, 324 km/h, 0-100 in 3,6 s
  • 458 italia: 4,5 Liter, 570 PS, DSG-Schaltung, 1.380 kg, 325 km/h, 0-100 in 3,4 s

Ferrari 348 mit 300 PS              F355 fahren mit 381 PS              Ferrari probe fahren

Ferrari F430 mieten mit 490 PS              Ferrari Autovermietung              Vermietung Ferrari Sportwagen

Ferrari mieten und selber fahren              Autovermietung Ferrari              Miete einen neuen Ferrari bei ferrarifun

In den letzten Jahren hat sich bei Ferrari viel getan. Die Modellserie F430 und auch der neue 458 italia haben viel positives Lob erhalten. Ferrari fahren ist einzigartig. Die Faszination die mit Ferrari verbunden wird ist mit Worten schwer zu beschreiben, man muss Sie einmal selbst erlebt haben. Ein Ferrari spricht alle menschlichen Sinne an. Die Kombination aus Klang und Beschleunigung ist schon etwas Besonderes. Ferrari fahren erzeugt unbeschreibliche Emotionen. Mal selber einen Ferrari fahren? Heutzutage kein Problem. Es gibt genug Angebote. Es werden aber oftmals die älteren Modelle des Typs 348 oder F355 zur Miete angeboten. Diese sind günstig in der Anschaffung, aber die PS-Leistung und das Fahrgefühl ist mit einem neuen Ferrari nicht zu vergleichen. Hubraum und PS sind von Modell zu Modell gestiegen und damit auch die Beschleunigung, die Höchstgeschwindigkeit und der Fahrspass. Unter den Ferrari Vermietungen gibt es nur wenige seriöse, der Rest sind Trittbrettfahrer und Privatleute, die mit einem Kleingewerbe ihren privaten Ferrari zur Vermietung anbieten. Diese Angebote findet man zunehmend auf den Miet-, Auktions- und Geschenkportalen im Internet. Über 80% der angebotenen Fahrzeuge sind nicht korrekt als Mietwagen versichert. Da kann man in Teufels-Küche kommen. In Zeiten der Geiz ist geil Mentalität schaltet man gern einmal den rationalen Verstand aus und lässt sich von günstigen Lockangeboten fangen. Da ist die Enttäuschung vorprogrammiert. Eine einstündige Ferrarifahrt mit einem neuen Auto bekommt man für etwas unter 300 EUR. Dann wird das Ferrari fahren auch garantiert zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Veröffentlicht unter Ferrari, Wissenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Ratgeber Ferrari mieten

Tipps zum Ferrari mieten

Wer träumt nicht einmal davon, einen Sportwagen aus italienischen Edelschmiede in Maranello selbst zu fahren. Ein Ferrari ist nicht irgendein Sportwagen, ein Ferrari ist ein Sportwagen der superlative, einzigartig und nicht vergleichbar. Die Ansprüche an einen Ferrari Sportwagen sind aber sehr unterschiedlich und individuell. Für manch einen Autoverrückten reicht schon ein altes Modell wie z. B. der Typ 308 (Magnum Ferrari), hauptsache rot und ein Cavallo auf der Haube. Da sprechen wir aber von Fahrzeugen, wo die Technik 30 Jahre alt ist. Aus heutiger Sicht mit einem modernen Ferrari des Typ F430 oder 458 nicht mehr zu vergleichen. Dazwischen liegen Welten!

Viele Männer und Frauen träumen davon, selbst einmal einen Ferrari zu fahren. Diesen Traum kann man sich auch erfüllen, allerdings gibt es riesige Unterschiede zwischen den Anbietern und den angebotenen Fahrzeugen. Im Internet tummeln sich zahlreiche Angebote. Für 99 EUR Ferrari fahren hört sich auf den ersten Blick doch gut an, auch wenn die Fahrtzeit nur 30 Minuten beträgt. Wieso sollte man da mehr bezahlen? Man hat das Gefühl ein super Angebot für kleines Geld gefunden zu haben, aber genau darauf sind die Anbieter fixiert. Sie arbeiten nach der Devise mehr Schein als Sein zu verkaufen. Ruck zuck ist man in die Falle getappt. Diese Billigangebote haben mit Qualität nichts gemeinsam, die Autos sind 20 Jahre alt und älter (meist vom Typ Ferrari 348) und man sieht ihnen das auch an. So hat man sich das Ferrari fahren bestimmt auch nicht vorgestellt. Aber Unwissenheit und Gutgläubigkeit schützt vor Enttäuschung nicht. Die meisten Menschen kennen sich zu wenig mit den Unterschieden der einzelnen Ferrari Modelle aus. Ferrari fahren zu einem Preis von 99 EUR und auch weniger ist einfach kostentechnisch nicht darstellbar, auch wenn das Auto über 20 Jahre alt ist. Da kann man das Geld auch gleich in den Fluss werfen. Man muss sich zum Thema Ferrari mieten richtig informieren. Dann erkennt man erst die Unterschiede der einzelnen Angebote.

Wenn man jemanden mit einer Ferraritour eine Freude machen möchten, sollte man nicht zuerst auf den Preis sondern auf einen neuen Ferrari achten (welcher auch wirklich vorhanden ist) aus der Modellreihe des F430 oder 458, auf eine garantierte Mietwagen-Vollkasko (die meisten Anbieter haben nämlich keine), eine schöne abwechslungsreiche Strecke (das Sauerland ist sehr facettenreich) und eine persönliche Beratung. Informieren Sie sich vorher genau über den Anbieter. Helfen bei der Suche nach einer seriösen und professionellen Ferrari Vermietung kann auch der Ferrari Club Deutschland oder z.B. der Ferrari Vertragspartner Eberlein in Kassel. 199 EUR sollte man mindestens für eine Ferraritour investieren. Eine Stunde selbst am Steuer eines limitierten Ferrari 430 Scuderia zu sitzen kostet 295 EUR (inkl. Benzinkosten und Mietwagen-Vollkaskoversicherung). Der 430 Scuderia ist einer der begehrtesten Ferrari die jemals gebaut wurden. Sein einzigartiger Sound und die kraftvolle Beschleunigung werden dem Fahrer für immer in Erinnerung bleiben.

Veröffentlicht unter Ferrari fahren, Ferrari mieten, Wissenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Einen Ferrari selbst zu fahren erzeugt Gänsehaut

ferrarifun ist einzigartig in Qualität und Service

Wer träumt nicht davon, einmal in einem Ferrari zu sitzen und selbst damit zu fahren? Aus der 8-Zylinder Baureihe des F430 ist der Scuderia das Sahnestück. Man(n) oder auch Frau verliebt sich sofort in die Form und das Design des ultimativen Sportwagen. Die Ferrari Konstrukteure haben ein fantastisches Auto gebaut, nicht nur äußerlich sondern auch technisch ist der Scuderia ein Meisterwerk. Dazu kommt eine Auspuffanlage die seinesgleichen sucht. Der 430 Scuderia ist noch nicht der EU-Kommission zum Opfer gefallen wie der 458 italia. Bei der Fahrt durch einen Tunnel hat man unglaubliche 131 db gemessen, das ist so laut wie ein Düsenjet in 100 Meter Entfernung. Solche lauten Auspuffanlagen wird es offiziell bei Ferrari in Zukunft nicht mehr geben. Der 458 italia ist der Nachfolger der F430 Baureihe und unterliegt schon den neuen gesetzlichen Bestimmungen. Ein tolles Auto, aber nicht so klangvoll wie ein 430 Scuderia. Vom Fahrgefühl macht dieser Sportwagen vom ersten Moment an süchtig. Das Zusammenspiel von Motorsound und Beschleunigung setzt Endorphine frei, erzeugt Gänsehaut und erhöht den Adrenalinspiegel. Aus dem Ferrari 430 Scuderia möchte man nicht mehr aussteigen. Dieses Auto zu fahren ist einfach einzigartig, voller Leidenschaft und Emotionen. Es zaubert seinem Fahrer und Beifahrer das breite Grinsen ins Gesicht. Man ist überwältigt von der Kraft und der Leichtigkeit, diese auch auf die Straße bringen zu können. Ein 430 Scuderia beschleunigt in nur 3,6 Sekunden von 0 auf 100. Ein Wert, der sich sehen lassen kann und sehr viel Fahrspass verspricht. Wer jetzt Lust bekommen hat, selbst einmal am Steuer eines Ferrari zu sitzen, kann bei ferrarifun ab einer Stunde einen dieser fantastischen Sportwagen mieten und selber fahren.

Erfüll Dir einen Traum - Miete einen Ferrari              Das Erlebnis, selbst einmal Ferrari zu fahren              Ferrari mieten bei ferrarifun

eine Fahrt mit einem Ferrari verschenken              Ferrari mieten und Fahrspass erleben              Die Geschenkidee für Autofans

Veröffentlicht unter Ferrari fahren, Ferrari mieten, ferrarifun | Verschlagwortet mit , , , , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Ferrari F430 bietet ein unvergessliches Fahrerlebnis

Miete einen Ferrari

Kein Sportwagen der Welt löst so viele Emotionen aus wie ein Ferrari. Man sollte da zwar noch etwas differenzieren, zwischen älteren und jüngeren Baujahren, die Faszination ist aber für Oldtimer, Youngtimer und moderne Ferrari gleichermaßen vorhanden. Für PS und Sound Liebhaber fängt das Ferrari fahren aber ab dem Modell 360 Challenge Stradale erst an Spass zu machen. Der Stradale hat eine Leistung von 425 PS und ein Leergewicht von nur 1180 Kg. Drückt man den Startknopf des Ferrari und weckt den Motor aus dem Schlaf, erzeugt das Geräusch Gänsehaut und der Körper schüttet haufenweise Endorphine aus. Der Sound im Tunnel ist einfach atemberaubend. Drückt man auf das Gaspedal erlebt man eine Symphonie der Klänge mit einer gewaltigen Beschleunigung. Diese Kombination macht das Ferrari fahren zu einem unverwechselbaren Erlebnis. Der Ferrari F430 ist der Nachfolger der 360 Baureihe mit 4,3 Liter Hubraum und satten 490 PS. 2008 kam die Rennversion des Ferrari F430 auf den Markt, der 430 Scuderia mit 510 PS und einem Leergewicht von 1250 Kg und einer Beschleunigung von 0 auf 100 in 3,6 Sekunden. Jeder der einmal einen 430 Scuderia gefahren ist, wird absolut begeistert von diesem Auto sein. Das Erlebnis ist mit Worten nicht zu beschreiben. Der 430 Scuderia ist eine rassige Fahrmaschine. Es ist die Kombination aus Beschleunigung, Fahrverhalten und Motorsound, die einen Ferrari einzigartig machen. Toppen kann das nur noch der Ferrari 458 italia, der mit seinem Doppelkupplungsgetriebe und 570 PS den Fahrer mit dem Fahrzeug in nur 3,3 Sekunden von 0 auf 100 katapultiert. Der italia ist aber gegenüber dem F430 schon fast zu komfortabel für einen Ferrari, da kann man sich jetzt schon auf die Scuderia Version des 458 italia freuen, mit weniger Gewicht und noch mehr Leistung könnte dann das Ferrari fahren zu einem ultimativen Erlebnis werden. ferrarifun bietet Ihnen dieses unvergessliche Erlebnis, selbst einmal mit einem neuen Ferrari zu fahren. Ab einer Stunde ist dies schon möglich. Ideal als Geschenk oder für Sportwagen Liebhaber, die einmal in den Genuss dieses Fahrerlebnisses kommen möchten.

Veröffentlicht unter Ferrari, Ferrari fahren | Verschlagwortet mit , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Ferrari mieten und selber fahren

Ferrari Vermietung mit Qualität und Service

Für nahezu jeden Autonarr ist es ein Traum, einmal am Steuer eines roten Ferrari zu sitzen. Dann auch noch selbst fahren zu dürfen ist schon Highlight. Aber ein Ferrari ist nicht gleich Ferrari. Richtigen Fahrspass erlebt man erst ab dem Modell F430. Der Mythos Ferrari ist ununterbrochen. Ein Ferrari steht für pure Leidenschaft, ein tolles Design, unbeschreibliche Emotionen, eine brachiale Kraft und ein fantastischen Sound. Das Gefühl Ferrari zu fahren ist mit Worten fast nicht zu beschreiben ist. Man muss es einfach selbst erleben. Ein F430 sollte es aber schon sein, denn gegenüber seinem Vorgänger, dem 360 Modena ist der F430 nicht nur ein Schritt nach vorne, sondern ein echter Quantensprung. Vergleicht man den F430 mit einem F355 oder sogar 348, dann ist der Unterschied so groß, als ob man einen Zeltplatz mit einem Luxushotel vergleicht. Der F430 ist als Coupe, Spider oder Scuderia erhältlich und einer der bislang besten Sportwagen den Ferrari gebaut hat. Mit einer Leistung von 490 PS und in 4 Sekunden von Null auf Hundert überzeugt er jeden Autoverrückten. Einen Ferrari F430 Spider zu fahren bedeutet puren Fahrspass. Ein Ferrari ist einfach etwas Besonderes. Seit 2004 kann man bei ferrarifun stunden- oder tageweise einen Sportwagen der italienischen Edelschmiede „Ferrari“ bezahlbar mieten und selbst fahren. Die Tagesmiete für einen F430 oder 458 italia reist da aber schon ein etwas größeres Loch ins Portemonnaie. Eine Stunde Ferrari selber fahren ist da erschwinglicher, man fährt den Ferrari dann zwar in Begleitung eines Instruktors, dies tut dem Fahrspass aber keinen Abbruch. Ab einem Mindestalter von 21 Jahren kann man so eine Fahrt buchen, oder jemandem als Gutschein schenken. Ferrari fahren ist ein einzigartiges Erlebnis und bleibt dem Beschenkten für immer in Erinnerung.

Veröffentlicht unter Ferrari fahren, Ferrari mieten | Verschlagwortet mit , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Der Traum vom eigenen Ferrari – Ferrari fahren!

Der Traum vom eigenen Ferrari

Kaufangebote gibt es wie Sand am Meer, auch im Bereich der Super-Sportwagen. Wie aber überall im Leben, ist nicht alles Gold was glänzt. Mobile.de ist das größte Portal im Internet für gebrauchte und teilweise auch neue Ferrari. Dort findet man aktuell über 2400 Ferrari Sportwagen die zum Verkauf angeboten werden. Knapp 1000 Fahrzeuge davon sind nicht älter als 5 Jahre und allein vom Typ F430 gibt es über 500 Angebote. Nicht alle Angebote sind seriös. Einen Ferrari zu kaufen ist Vertrauenssache. Man muss die Angebote genau vergleichen. Da fängt aber das erste Problem an, denn dafür benötigt man Fachwissen über das gewünschte Fahrzeug. Je nach Baujahr gibt es schon mal Probleme, technische Veränderungen und Modifizierungen in der Ausstattung. Ein lückenloses Scheckheft ist absolut Pflicht, kaufen Sie niemals einen Ferrari ohne Scheckheft, da ist zu 99% etwas nicht in Ordnung. Beurteilen kann man den Zustand eines Ferrari so wieso nicht über Fotos oder Erklärungen, sondern nur durch direkte Begutachtung eines Fachmanns. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, kaufen Sie einen Ferrari nur bei einem autorisierten Ferrari Vertragshändler. Dort erhalten Sie ein geprüftes Fahrzeug, in der Regel eine Ferrari Power Garantie und die Gewähr, das mit dem gekauften Fahrzeug alles in Ordnung ist. Sicherlich ist der Kauf eines Ferrari nicht ganz preiswert und bei einem Vertragshändler etwas teurer als auf dem freien Markt, jedoch wenn man das Gesamtpaket sieht, ist der Vertragshändler die erste Wahl. Sollte dann ein Problem bei dem erworbenen Ferrari auftreten, wird dieses kundenfreundlich gelöst. Die Vertragshändler streben schließlich eine langjährige Kundenbeziehung an und möchte weitere Ferrari an Sie oder einen Ihrer Freunde verkaufen. In dieser kleinen Branche werden sehr viele Kunden über Empfehlungen gewonnen. Einen Ferrari zu besitzen und sein eigen zu nennen ist schon etwas ganz Besonderes.

Ferrari Sportwagen fahren              Das Erlebnis einen Ferrari zu fahren              Sportwagen mieten und selber fahren

Der Einstieg in die Ferrari-Welt könnte ein Ferrari F355 sein. Ein sehr gutes Auto, 1. Hand, wenig Kilometer und Scheckheft gepflegt kostet beim Händler ca. 50.000 – 60.000 EUR. Einen guten 360 Modena bekommt man für ca. 70.000 – 80.000 EUR und einen jungen F430 ab 125.000 EUR (je nach Ausstattung). Einen 458 italia gibt es ab 190.000 EUR. Es gibt natürlich auch noch etwas preiswertere Modelle als den F355 wie z.B. einen Ferrari 348 oder Mondial. Wir sind Ihnen gern behilflich, wenn Sie einen gebrauchten oder neuen Ferrari kaufen möchten.

Miete Deinen Traum              Mieten, einsteigen, los fahren              Ferrari F430 Spider mieten und selber fahren

ferrarifun bietet u.a. einstündige Probefahrten mit einem neuen Ferrari F430 Spider an. So kann man selbst einmal in den Genuss kommen, eine Stunde einen Ferrari durch das schöne Sauerland zu fahren. Oder Sie mieten sich bei uns einen Ferrari für einen Tag oder ein Wochenende. Verschiedene Modelle stehen zur Auswahl. Als Geschenkidee oder für Ihr Event & Incentive! Vielleicht hilft das auch bei der Kaufentscheidung, denn ab dem Modell F430 macht das Ferrari fahren noch mehr Spass.

Veröffentlicht unter Ferrari, Ferrari fahren, Test & Tipps | Verschlagwortet mit , , , , , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Ferrari F430 mit 490 PS kann süchtig machen

Ferrari Mieten, einsteigen und los fahren

Aus der 8-Zylinder Baureihe des F430 gibt es mit Straßenzulassung einen Ferrari F430 Monza (Coupe), einen Ferrari F430 Spider (Cabrio), einen Ferrari 430 Scuderia (Leichtbau Coupe) und einen Ferrari Scuderia 16M (Leichtbau Cabrio limitiert auf 499 Stück). Alle vier Modelle haben ihren Reiz und Charme. Man(n) oder auch Frau verliebt sich sofort in die Form und das Design des Ferrari F430. Die Konstrukteure haben ein fantastisches Auto gebaut, nicht nur äußerlich sondern auch technisch ist der F430 ein Meisterwerk. Er ist viel komfortabler als seine Vorgänger, besitzt aber noch genug Sportlichkeit um als echten Ferrari wahr genommen zu werden. Der Nachfolger des F430 (458 italia) ist da schon fast zu komfortabel für einen Ferrari Sportwagen. Zu dem ist die Auspuffanlage der F430 Baureihe noch nicht der EU-Kommission zum Opfer gefallen. Bei einem Serienfahrzeug des Ferrari 430 Scuderia hat man bei einer Tunnelfahrt unglaubliche 135 db gemessen, das ist so laut wie ein Düsenjet. Leider wird es solche lauten Auspuffanlagen offiziell bei Ferrari in Zukunft nicht mehr geben. Der 458 italia unterliegt schon den neuen gesetzlichen Bestimmungen. Aber zum Glück gibt es ja noch eine Menge Fahrzeuge der F430 Baureihe auf unseren Straßen. Vom Fahrgefühl macht ein Ferrari F430 vom ersten Moment an süchtig. Das Zusammenspiel von Sound und Beschleunigung erhöht den Adrenalinspiegel. Man möchte nicht mehr aussteigen. Dieses Auto zu fahren ist einfach einzigartig, voller Leidenschaft und Emotionen. Es zaubert einem das breite Grinsen ins Gesicht. Beim ersten mal ist man überwältigt von der Kraft und der Leichtigkeit diese auch auf die Straße bringen zu können. Der 430 Scuderia beschleunigt in nur 3,6 Sekunden von Null auf Hundert, der 16M brauch 3,7 Sekunden, das Coupe benötigt knapp 4 Sekunden und der F430 Spider schafft es in 4,1 Sekunden. Alles Werte die sich sehen lassen können und sehr viel Fahrspass versprechen. Wer jetzt Lust bekommen hat, selbst einmal am Steuer eines neuen Ferrari F430 Spider zu sitzen, kann bei ferrarifun ab einer Stunde einen Ferrari mieten und selber fahren.

Veröffentlicht unter Ferrari, Ferrari fahren, Ferrari mieten | Verschlagwortet mit , , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Ferrari fahren ist eine Leidenschaft

Ferrari fahren ist eine Leidenschaft

Kein Sportwagen der Welt löst so viele Emotionen aus wie ein Auto aus dem Hause Ferrari. Man muss da sicherlich etwas differenzieren, zwischen älteren und jüngeren Baujahren, die Faszination ist aber für Oldtimer, Youngtimer und aktuelle Modelle gleichermaßen vorhanden. Für PS und Sound Fetischisten fängt das Ferrari fahren ab dem 360 Challenge Stradale an so richtig Spass zu machen. Der Stradale hat eine Leistung von 425 PS und ein Leergewicht von 1180 Kg. Der Tunnelsound des 360 Stradale ist atemberaubend. In Punkto Sound und Leistung können die Old-, und Youngtimer da nicht mithalten. Die klassischen Ferrari haben aber auch ihren Scham. Nach der Wirtschaftskrise ist die Nachfrage nach klassischen Ferrari stark gestiegen und somit auch die Preise. Der F430 ist der Nachfolger der 360 Baureihe mit 4,3 Liter Hubraum und satten 490 PS. 2008 kam die Rennversion des Ferrari F430 auf den Markt, der 430 Scuderia mit 510 PS und einem Leergewicht von 1250 Kg und einer Beschleunigung von 0 auf 100 in 3,6 Sekunden. Jeder der einmal einen 430 Scuderia gefahren ist, wird begeistert von diesem Auto sein. Mit Worten ist dieses Erlebnis schwer zu beschreiben. Der Scuderia ist eine richtige Fahrmaschine. Es ist die Kombination aus Beschleunigung, Fahrverhalten und Motorsound, die nur ein Ferrari hat. Toppen kann den Ferrari 430 Scuderia nur noch der ganz neue Ferrari 458 italia, der mit seinem Doppelkupplungsgetriebe und 570 PS den Fahrer mit dem Fahrzeug in nur 3,3 Sekunden von 0 auf 100 katapultiert. Der italia ist zwar gegenüber dem 430 Scuderia komfortabler geworden, jedoch können wir uns jetzt schon auf die Straßen-Rennversion des 458 italia freuen, mit weniger Gewicht und noch mehr Leistung wird dann das Ferrari fahren zu einem ultimativen Erlebnis werden.

Veröffentlicht unter Ferrari, Ferrari fahren | Verschlagwortet mit , , , , , . | Hinterlasse einen Kommentar

Wie viel kostet eine Stunde Ferrari fahren?

Wie viel kostet eine Stunde Ferrari selber fahren?

Ein Jurist würde sagen, das kommt darauf an…, denn es ist nicht alles Gold was glänzt. In Punkto Ferrari gibt es riesen Unterschiede und mittlerweile großen Wettbewerb. Kunden werden im Internet mit niedrigen Preisen und unseriösen Angeboten gelockt. Man muss sich einfach mit dem Thema etwas auseinandersetzen, um keine böse Überraschung zu erleben. Eine aus der Wirtschaft bekannte Persönlichkeit hat mal gesagt: „Du kannst nur an dem verdienen, was Du nicht lieferst.“ Oder anders gesagt: Qualität hat nun mal ihren Preis! In Zeiten der Geiz ist geil Mentalität schaltet der Käufer gern einmal den rationalen Verstand aus und lässt sich von günstigen Lockangeboten fangen. Da ist die Enttäuschung vorprogrammiert. Vor über 20 Jahren war ein Auto wie der Ferrari 348 mit knapp 300 PS noch etwas Besonderes. Heute dagegen gibt es Autos aus der Mittelklasse die mit 300 PS Motoren bestückt und technisch auf dem neuesten Stand sind. Da kann ein 22 Jahre alter Ferrari 348 nur noch schwer mithalten. In den letzten Jahren hat sich bei Ferrari allerdings viel getan. Die Modellserie F430 und auch der neue 458 italia haben viel positives Lob von den Autotestern erhalten. Ich bin schon viele verschiedene Ferrari Modelle gefahren. Nach meiner subjektiven Meinung macht das Ferrari fahren ab der Baureihe des F430 richtig viel Spass. Toppen kann das zur Zeit nur der 458 italia, der mit 570 PS unter 3,4 Sekunden von Null auf 100 beschleunigt. Da ist ein F430 Spider mit 490 PS und in 4,1 Sekunden von Null auf 100 schon fast eine lahme Ente gegen. Erst recht ein Ferrari 348 der 5,6 Sekunden benötigt. Ich kann nur den Tipp geben, wenn man eine Stunde Ferrari fahren verschenken möchte, dann sollte es auch ein neues Auto sein wie z.B. ein F430 Spider. Der ist bei ferrarifun für etwas unter 300 EUR für eine Stunde zu mieten. Bei ferrarifun fahren Sie selbst mit einem neuen Ferrari durch das schöne Sauerland. Die Strecke ist extra ausgewählt, abwechslungsreich (kurvige Landstraßen, Tunnel, Autobahn) und bei unseren Kunden sehr beliebt.

Veröffentlicht unter Ferrari, Ferrari fahren, Ferrari mieten, Wissenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , , . | 1 Antwort